7% der gesamten Marktkapitalisierung des US-Aktienmarktes sind im S&P MidCap 400 enthalten. Damit ein Unternehmen für die Aufnahme in den Index qualifiziert, müssen mindestens die Hälfte der Aktien an der Börse gehandelt werden und die Größe muss zwischen 1,4 und 5,9 Milliarden US-Dollar liegen. Aktuell liegt die durchschnittliche Marktkapitalisierung bei 4,2 Milliarden Dollar. Wie bei den globalen Indizes sind auch hier Finanzwerte am prominentesten Vertreten (23,5%), gefolgt von IT-Unternehmen (17%), Industriewerten (16%) und zyklischen Konsumgütern (13,9%). Die Einzelnen Werte machen auch hier allesamt einen eher geringen Anteil im Index aus und wiegen nicht mehr als 0,7%.

Die Nachforschungen von SinoInteractive zeigen, dass es laut jüngst durchgeführten Umfragen bei der in China hergestellten Bekleidung zu großen Verbesserungen gekommen ist. Die Strategie „Chinese Made" konzentriert sich darauf, erschwingliche Güter sowohl für Menschen in entwickelten als auch weniger entwickelten Ländern bereitzustellen, was dazu geführt hat, dass China einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Wirtschaftswachstum leistet. 


Das kanadische E-Commerce-Recht umfasst verschiedene rechtliche Themenbereiche. So geht es beim E-Commerce etwa um online contracting (=Vertragsschlüsse im Internet), internet sales contracts (=Kaufverträge im Internet), protection of personal information (=Datenschutz), consumer protection online (=Verbraucherschutz im Internet), web-based-competition (=Wettbewerb im Internet), digital signatures (=digitale Signaturen), deceptive advertising (=irreführende Werbung), specific disclosure requirements (=spezielle Informationspflichten) und die bereits angesprochene canada’s new anti-spam legislation (=Kanadas neue Anti-Spam Gesetzgebung).
Ach je haben wir hier auf SPON "so viele" Experten für kanadisch-amerikanische Beziehungen?? Ich bin wiederrum erstaunt wieviele Experten wir hier in Deutschland haben!!! Die amerikansich-kanadische Beziehungen sind seit 1776 nicht ohne "Konflikte" hervorgegangen. "The War of 1812" Of auch die "zweite unabhängikeitsbewegung" genannt war auch eine "Fehleinschätzung" der "neue Amerikaner" das die Kanadier ihre " Freiheit" vom Mutterland England wollten. Aber da wir soviele "Experten" hier haben lasse ich mal denen das Wort! :-) Auch wenn es "uns" nicht gefällt die Kanadier werden sich eher an die USA "anlehnen" als an Deutschland!!! Ich glaube nicht das Deutschland ein Sicherheitsgarantie für Kanada abgeben kann im Bezug auf Russland zum Beispiel bei den "arktische Streitigkeiten" LoL Und was kann Deutschland Kanada bieten? Noch mehr Porsche oder VW ins land importieren? Ich kenne einige Kanadier...Ihre Mentalität ist denen "south of the border" so nicht verschieden!!! Selbst der englische Akzent ist für Europäer fast unmöglich von "standardamerikanisch" zu unterscheiden. Natürlich gibt es den Frankophonen Quebec! Die wiederum haben einen besonderen Verhältnis zu den nordliche Bewohner von Maine Und wenn sich "einige" Kanadier aufregen über Trumps Politik im Bezug auf die Grenze Mexikos kann ich nur sagen das gerade Kanada froh ist einen Grenzschutz ein paar tausend Meilen südlicher zu haben!! Warum solllten die sich um ihre "Pfründe" weniger sorgen machen?? Und auch bei den Kanadier gibt es einen ausgesprochenen "Red neck" Kultur Die ist natürlich viel kleiner als ihr amerik. Gegenstück '"south of the border" Denn die meisten Kanadier die politisch mitbestimmen wohnen in Großstädten Aber ich darf daran erinnern das zb der grösste Rodeo der Welt jährlich in Calgary stattfindet??? Und diese Menschen in Alberta haben mehr "gemein" mit ihre "Vettern" in Montana als in Frankfurt Germany *g* Also wird "O' Canada" sicherlich nicht Frau Merkel folgen Allerdings kann der kanadische PM einem Leid tun mit so einen wie Trump Hoffen wir bei den "Midterms" in den USA das Trump auf die "spur" gebracht werden kann
Interessant ist, dass unter den 24 Tipps der Profis zahlreiche alte Bekannte sind. Das bedeutet: Zehn Aktien gehörten auch schon im Vorjahr zu den Favoriten. Das zeigt zum einen, dass die Experten einen langfristigen und nachhaltigen Investmentansatz verfolgen. Zum anderen lässt sich daraus schließen, dass viele Nebenwerte trotz der Rally scheinbar immer noch nicht ausgereizt sind. Ein ganz besonderer Blick sollte den Aktien von Cliq Digital, Freenet, K + S und Softing gelten. Denn diese Nebenwerte wurden jeweils zwei Mal genannt. Welche Aktien die Profis sonst noch auf ihrer Kaufliste führen, erfahren Sie auf den nächsten Seiten.
Das MIS dient der Konsolidierung und der elektronischen Weiterverarbeitung in ERP- und Expense Management Systemen der mit dem Einsatz der Karte anfallenden Stammdaten (z.B. Hauptkonto-, Kartenkonto- und Kartennummer, Eröffnungs- und Verfalldatum der Karte, Kartenstatus, Kreditlimiten, Name und Adresse vom Unternehmen und Karteninhaber sowie Kostenstellen- und Zusatzangaben) sowie Transaktionsdaten (vgl. Ziffer 9.2) und der nachfolgenden Zurverfügungstellung dieser Daten (z.B. via Internetverbindung) an das Unternehmen sowie an speziell vom Unternehmen autorisierte Mitarbeiter. topcard.ch
wird zu zusätzlichen Spannungen der Regierung Kanadas mit Québec führen. In ersten Reaktionen wird Trudeau vorgeworfen, dass er die für Québec wichtige Milchwirtschaft zu Gunsten der Autolieferanten in Ontario geopfert hat. Und zu "Milchzölle (....) mit denen die kanadische Regierung ihre Bauern subventioniert" - totaler Unsinn. Kanada hat ein komplexes System, um übermässige Produktion zu verhindern (Kontrolle des Angebots) - Verkäufer von Milch und Milchprodukten müssen "Quoten" kaufen (meist zu "Marktpreisen" die jetzt für Neueinsteiger fast prohibitiv hoch sind), Importe sind beschränkt und stark besteuert. Der Konsument bezahlt höhere Preise für Milchprodukte auf dem stark regulierten Markt, die Kanadische Regierung braucht so die Milchproduzenten nicht zu subventionieren. Kanada hat (noch!) keine staatlich subventionierte Vernichtungs- oder andere pseudo Vermarktungsmassnahmen für Milchprodukte, wie die USA und die EU, auch keine Exporte zu Dumpingpreisen zusätzlich zu den Subventionen für die Landwirtschaft (und für die Lebensmittelindustrie). Und den Milchbauern in Kanada geht es eher gut - nicht wie in der EU vor allem seit der Aufhebung der Milchquoten.
Der indische Aktienmarkt bietet unserer Meinung nach aufgrund einer dynamischen, schnell wachsenden Wirtschaft, die von strukturellen Reformen untermauert wird, eine der spannendsten Chancen in den Schwellenmärkten. Die Verbesserung des Geschäftsklimas ist eine der Prioritäten in der Politik der Regierung. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Erleichterung der Geschäftstätigkeit, der Schließung von Qualifikationslücken durch Ausbildungsprogramme, eine inländische Investitionsinitiative und die Reduzierung von Bürokratie. Die vor Kurzem neu eingeführte Steuer auf Waren und Dienstleistungen, die zum ersten Mal einen landesweit einheitlichen Markt schafft, ist ein weiteres Beispiel für eine wachstumsorientierte Politik. Das Engagement für positive Veränderungen hat auch auf struktureller Ebene Folgen für die Wirtschaft und die Sektoren, die höchstwahrscheinlich davon profitieren werden. 
Schon am Sonntag hatte Saudi-Arabien den kanadischen Botschafter Dennis Horak ausgewiesen und ein neues Handels- und Investitionsabkommen zwischen beiden Staaten eingefroren. Anlass war ein Tweet der kanadischen Außenministerin Chrystia Freeland vom Donnerstag. Darin heißt es, Kanada sei ernsthaft besorgt wegen neuer Festnahmen von Aktivistinnen für die Zivilgesellschaft sowie Frauenrechte in Saudi-Arabien, einschließlich von Samar Badawi. "Wir bitten die saudi-arabischen Behörden dringend, sie und alle anderen friedlichen Menschenrechtsaktivisten freizulassen."
Cabot Dividend Investor focuses on preparing for retirement, recommending a solid range of income-generating stocks, preferred stocks, REITs, MLPs, closed end funds and utilities, with particular emphasis on risk, dividend safety and dividend growth. If you’re retired or thinking about retirement, this advisory is designed for you. Cabot Dividend Investor’s proprietary Individual Retirement Income System (IRIS) will help you allocate your assets for capital appreciation, current income, growth and future income investments according to your retirement goals.

Das Morningstar Sterne-Rating für Aktien wird auf der Basis der Bewertung eines Analysten des Fair Value von Aktien festgelegt. Es ist eine Prognose/Schätzung und keine Tatsachenfeststellung. Morningstar vergibt eine Sterne-Rating auf der Basis der Schätzung eines Analysten des Fair Value einer Aktie. Das Sterne-Rating umfasst vier Komponenten: (1) unsere Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens, (2) unsere Schätzung des Fair Value der Aktie, (3) die Unsicherheit unserer Schätzung des Fair Value und (4) den aktuellen Marktpreis. Dieser Prozess mündet in ein punktuelles Sterne-Rating, das täglich aktualisiert wird. Eine Bewertung mit 5 Sternen spiegelt die Überzeugung wider, dass die Aktie zu ihrem gegenwärtigen Preis vorteilhaft ist; bei einer Bewertung mit 1 Stern ist sie es nicht. Sind unsere zugrundeliegenden Annahmen richtig, pendelt sich der Marktpreis im Allgemeinen innerhalb von drei Jahren bei unserem geschätzten Fair Value ein. Anlagen in Wertpapieren sind Marktrisiken und anderen Risiken ausgesetzt. Die Wertentwicklung eines Wertpapiers in der Vergangenheit kann sich in der Zukunft fortsetzen oder auch nicht und ist keine Garantie für die künftige Wertentwicklung. Weitere Einzelheiten zum Morningstar Sterne-Rating für Aktien sind zu finden unter

Immobilienfonds im Vergleich: Grundlagen, Risiken und Besteuerung Investitionen in Immobilienfonds sind auch für weniger vermögende Privatanleger eine Möglichkeit, indirekt und in mehrere Immobilien zu investieren. Die Risiken von Direktinvestments in Immobilien werden dadurch vermieden und es ist weniger Eigenkapital erforderlich. Eine Fremdfinanzierung ist allerdings nicht bzw. nur im Rahmen der allgemeinen Beleihungsmöglichkeiten für Wertpapierdepots möglich. Arten von Immobilienfonds Immobilienfonds sind Investmentfonds, die ausschließlich oder überwiegend in Grundstücke und Gebäude investieren. Man unterscheidet zwischen ausschüttenden und thesaurierenden Fonds einerseits und zwischen offenen und geschlossenen Immobilienfonds andererseits: Ausschüttende Immobilienfonds schütten die Erträge, z.B. aus Mieten, Verkaufserlösen und anderen Erträgen abzüglich angefallener Kosten z.B. für die Fondsverwaltung, Instandhaltung und Bewirtschaftung…
Gleichzeitig übertrafen Mid-Cap-Fonds in den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres alle anderen Fondskategorien. Innerhalb der Mid-Cap-Fondskategorie gewannen Mischfonds 3,9 Prozent hinzu, wachstumsorientierte Portfolios 3,6 Prozent und value-orientierte Fonds 3,1 Prozent. Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Aktienfonds mit amerikanischen Werten brachte eine Rendite von zwei Prozent ein.
Produkt­empfehlung: Mit einem SDAX-ETF, zum Beispiel mit dem ComStage SDAX TR UCITS ETF, inve­stieren Sie als Anleger besonders kostengünstig und komfortabel in ein ganzes Bündel klei­nerer Unter­nehmen. Chancen­orien­tierte Anleger sollten eine Blick auf auf den Value-Stars-Deutschland-Index werfen. Der auf deutsche Neben­werte speziali­sierte Index liegt im Per­formance-Vergleich deutlich vorne. Über das zugehörige Investment-Zertifikat partizipieren Sie 1:1 an der Index-Ent­wick­lung. Was diese Produkte auszeichnet und welche Möglichkeiten in diesen Produkten stecken, erläutern wir Ihnen in unserem ausführlichen Vergleich chancenreicher Nebenwerte. Zuvor möchten wir Ihnen die grundsätzlichen Chancen und Risiken von Anlagen in SDAX und Co. darlegen.
Woher wir unsere Annahme nehmen, kann eigentlich ganz einfach beantwortet werden. Sehr große Unternehmen werden langfristig nicht mehr diese Wachstumsmöglichkeiten haben, wie z.B. mittelständige Unternehmen. Unternehmen wie Nestle, Coca-Cola, Siemens oder auch Apple werden es sicherlich schwer haben, ihren Umsatz in den nächsten fünf Jahren zu verdoppeln. Warum? Da der Umsatz schon auf sehr hohem Niveau ist, teilweise im dreistelligen Milliardenbereich. Selbiges gilt natürlich auch für den Gewinn, hier sind prozentual irgendwann die Schotten dicht. Ein kleines Unternehmen mit vielleicht 200 Millionen Euro Umsatz und 5 Millionen Euro Gewinn dürfte es viel leichter fallen, die Umsätze & den Gewinn langfristig um ein Vielfaches zu steigern, eine gesunde Geschäftspolitik vorausgesetzt.  

Verlags-Services für Werbung: iqdigital.de ( Mediadaten) Verlags-Services für Content: Business Content | Online-Archiv Realisierung und Hosting der Finanzmarktinformationen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH Verzögerung der Kursdaten: Deutsche Börse 15 Min., Nasdaq und NYSE 20 Min. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. WirtschaftsWoche ist Mitglied im VDZ.
Einer Analyse der CIRA zufolge hat der kanadische Einzelhandel den E-Commerce-Boom in den letzten Jahren etwas verschlafen. Die Branche versucht nun mit Hochdruck, die Versäumnisse aufzuholen. Immer mehr lokale Anbieter richten Online-Shops ein und versuchen, das Feld, dass sie Internetriesen wie Amazon überlassen haben, zurückzuerobern. Gleichzeitig weiten bestehende Retailer wie Wal Mart ihre Online-Angebote aus.

Wall Street analysts come out with new opinions and price targets for stocks on a daily basis. Unfortunately, with so many analysts and so many opinions out there, is can be difficult for investors to determine which voices are worth listening to and which ones are not. TipRanks tries to assist investors in determining the most credible analysts on Wall Street by compiling lists of analyst ratings, tracking their performance and then ranking analysts based on the accuracy of their picks. Here’s a look at a recent stock pick from each of the seven highest-ranked Wall Street analysts.

Here’s another stat for you: Over the past 30 years, the index has fallen 10 times, and in all but one case it rebounded the next year. I’m not saying that the index will definitely rise in 2019 (although we’re off to a good start), but I believe that investors who wait for the perfect entry point – and you’ve been waiting for two years – risk missing out. What if the severe sell-off you’re expecting doesn’t come? Or what if it does come? Will you have the stomach to buy stocks when everyone else is panicking, the economy is in recession and markets are plummeting? It sounds good in theory, but in practice, it might be more difficult than you think.


"Buy Canadian": Der Stadtrat von Halton Hills, einem idyllischen Vorort von Toronto, riet allen Bürgern und Geschäften, den Kauf von US-Produkten "ganz zu vermeiden, sofern kanadische Alternativen verfügbar sind". Trumps Zölle seien "ein Affront", hieß es in dem Beschluss. "Wenn man mit einem Tyrannen wie Trump zu tun hat", fügt Bürgermeister Rick Bonnette hinzu, "muss man aufhören, alles einfach einzustecken".

Einige Marktbeobachter sind jedoch der Ansicht, daß die Anleger irgendwann im kommenden Jahr, wenn Zinssätze und Inflationsrate weiter steigen und sich die amerikanische Wirtschaft abschwächt, ihr Kapital nach und nach von Nebenwerten auf große Unternehmenstitel umschichten. Denn unter den neuen Marktbedingungen werden die Investoren vor allem Stabilität und Reife zu schätzen wissen, die ihnen nur Großunternehmen bieten können.
Statt einzulenken, kündigte der US-Präsident jedoch noch weitere Zölle an: auf Autos, Lastwagen und Fahrzeugteile. Am Freitag bekräftigte er an Bord der Air Force One, in den kommenden Wochen werde eine Untersuchung dazu abgeschlossen. Die USA seien von ihren Partnern unfair behandelt worden. Expertinnen und Experten zufolge könnte die Drohung eine Verhandlungsmasche in den stockenden Nafta-Gesprächen sein.
[...] company's shares in the computer trading system XETRA (or any functionally comparable successor system replacing it) at the Frankfurt Stock Exchange during the last ten exchange trading days prior to the day on which the Board of Executive Directors adopts the resolution to issue the convertible or option bonds, or (b) at least 80 percent of the weighted average stock exchange price of the company's shares in the computer trading system XETRA (or any functionally [...] k-plus-s.com
In seinen Schlussfolgerungen vom 24. Februar 2003 zur Halbzeitbewertung des vierten Fischereiprotokolls zwischen der Europäischen Gemeinschaft, der Regierung Dänemarks und der örtlichen Regierung Grönlands stimmte der Rat der Europäischen Union darin überein, dass es notwendig ist, die künftigen Beziehungen zwischen der EU und Grönland unter Berücksichtigung der Bedeutung der Fischerei und der strukturellen Entwicklungsprobleme Grönlands zu erweitern und zu vertiefen. eur-lex.europa.eu
Kelleys Fonds, der mit fünf S&P-Sternen ausgezeichnet ist, gehört zu den wertorientierten Mid-Cap-Fonds, die in den vergangenen drei beziehungsweise fünf Jahren (gerechnet bis Ende Oktober) die beste Performance gezeigt haben. Die Rendite betrug für die beiden genannten Zeiträume 32,8 Prozent beziehungsweise 16,2 Prozent, während die Fonds der Vergleichsgruppe durchschnittliche Zuwächse in Höhe von 20,5 Prozent beziehungsweise 8,8 Prozent Zuwächse verzeichneten.

[...] closing auction in XETRA trading (or a corresponding successor system) at the Frankfurt Stock Market on the last five trading days prior to the day on which the resolution on issuing convertible and/or warrant bonds is adopted by the Executive Board or at least 80% of the unweighted mean of the Company's share price in the closing auction in XETRA trading (or a corresponding successor system) at the Frankfurt [...] funkwerk.com
Ähnlich das Bild an Kanadas Ostküste etwa in Neufundland. Thomas Clarke berichtet, er müsse seine Kunden wegschicken, weil das Geschäft komplett leer geräumt sei. Trevor Fencott vom Unternehmen Fire and Flower sagt, die Regale seien zwar gefüllt, aber derzeit könne der Online-Verkauf für die Provinz Saskatchewan nicht anlaufen, weil es zu wenig Nachschub gebe.

WILLIAMS-SONOMA (WSM) — The home goods retailer, with Williams-Sonoma, Pottery Barn and West Elm stores, has been a Wall Street darling, but the stock has fallen both in terms of price and the valuation investors have been willing to pay on concerns that Amazon is taking over the world of retailing. What most people don’t realize is that over half of Williams-Sonoma’s revenue is generated online. So this high-quality company is already a major online player.


By Norm Rothery. A quarterly letter that focuses on deep-value stocks in both the U.S. and Canada. You’ll always get access to six different newsletters, each of which addresses segments of the value investing market. Its goal is to help you find bargain stocks that are cheap and relatively safe that can be held for a long time and any portfolio changes are announced via a timely email alert service.
"Dies ist ein großartiger Sieg für den Präsidenten", verkündete ein hochrangiger US-Regierungsvertreter denn auch in einer Konferenzschaltung mit Journalisten, die das Weiße Haus um kurz vor Mitternacht Ortszeit einberief. Die Einigung, die als "Vorlage" für andere Handelsabkommen gelte, erfülle eines der wichtigsten Wahlkampfversprechen Trumps. Ein Wink mit dem Zaunpfahl an die Basis also.
Das 1994 abgeschlossene nordamerikanische Handelsabkommen Nafta ist eines der größten Freihandelsabkommen der Welt. Es betrifft fast 500 Millionen Menschen und deckt ein Gebiet mit einer Gesamtwirtschaftsleistung von knapp 23 Billionen Dollar (19,79 Billionen Euro) ab. Das Handelsvolumen der USA mit den beiden Nachbarn hat sich seit 1994 auf 1,3 Billionen Dollar fast vervierfacht. Trump hatte das Abkommen nach seinem Amtsantritt infrage gestellt und Neuverhandlungen durchgesetzt. Diese waren wiederholt ins Stocken geraten.
With that said, I should note that while the Honor Roll newsletters have outperformed the typical service not on the Honor Roll, they on average have not outperformed a broad stock-market index fund. But that may not be a reason to shun them. It’s only when these managers’ returns are analyzed in light of their reduced risk that their value is appreciated.
Advisers often recommend managers who look great on paper but who require more courage and discipline to follow than their clients find tolerable. In such cases, what all too often happens is that clients throw in the towel after a big downturn, thereby suffering 100% of that manager’s downside risk and forfeiting any possibility of realizing that manager’s long-term potential.
Als Stabilitäts­baustein eignen sich Rentenfonds – allerdings nur solche, die in Anleihen investieren, die auf Euro lauten. Fonds mit Anleihen auf fremde Währungen wie Dollar, Schweizer Franken oder britische Pfund sind für diese Zwecke nicht zu empfehlen, weil sie ein Währungs­risiko bergen. Anleger finden geeignete Fonds im Produktfinder Fonds in den Gruppen
Wer sich jetzt in Kanada legal berauschen will, sieht sich freilich noch immer einigen Restriktionen gegenüber. Beispielsweise sind die in amerikanischen Bundesstaaten wie Kalifornien beliebten „Edibles“, also mit Cannabis versetzte Lebensmitteln wie Schokolade oder Kekse, vorerst weiterhin nicht erlaubt, Gleiches gilt für cannabishaltige Getränke. Deren Legalisierung könnte im nächsten Jahr kommen. Die einzelnen Provinzen, in deren Verantwortung die Bundesregierung den Vertrieb von Marihuana gelegt hat, können zudem ihre eigenen Regeln festlegen.
"Die EU-Kommission lobte das jahrelang ausgehandelte Abkommen. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erklärte, Ceta habe "das Potenzial, Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Jobs anzukurbeln". Schon am ersten Tag des Inkrafttretens würden 98 Prozent aller Produktgruppen von Zöllen befreit sein, schrieb sie in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit dem kanadischen Handelsminister François-Philippe Champagne für die "Frankfurter Rundschau". Hierzu zähle "alles von Industrieausrüstungen über medizinische Geräte bis hin zu Nahrungsmitteln und Bekleidung".

Cabot Stock of the Week offers the very best of all Cabot stocks across the investing spectrum. Each stock is personally selected by Cabot’s President and most Senior Analyst Timothy Lutts, and guided by the collective wisdom of all the Cabot expert analysts. As a subscriber of Cabot Stock of the Week, you’ll build your wealth and reduce your risk with the single best stock each week for current market conditions among growth, momentum, emerging markets, value, dividend and small-cap stocks.


To the fullest extent of the law, we will not be liable to any person or entity for the quality, accuracy, completeness, reliability, or timeliness of the information provided on this website, or for any direct, indirect, consequential, incidental, special or punitive damages that may arise out of the use of information we provide to any person or entity (including, but not limited to, lost profits, loss of opportunities, trading losses, and damages that may result from any inaccuracy or incompleteness of this information).
You refer to dividends, so perhaps one of the funds you own is Purpose Core Dividend. It does indeed pay a nice monthly dividend of 8.19 cents per unit (about 98 cents per year at the current rate for a 4.1-per-cent yield). However, the total return is well below average for its category over all time frames. The three-year average annual compound rate of return to the end of September was 5.6 per cent, compared to 9.1 per cent for its category (A units). Year-to-date, it is down 6.3 per cent. If this is one of the funds you own, my advice is to look for something else.
Insgesamt gab es also eine Wertentwicklung von knapp 214 Prozent bei einer Volatilität von ca. 10 Prozent (Der Deutsche Aktienindex DAX hat hier z.B. nur 92 Prozent, erreicht, der Eurostoxx mit den größten 50 Europäischen Unternehmen sogar nur mickrige zwei Prozent). Zu beachten gilt natürlich auch zu Beginn die Kurve nach unten. Hier gab es ein Minus von 20 Prozent (kurz vor der Finanzkrise fängt unsere Berechnung an). Hier sieht man dann aber schön, dass kurzfristige Volatilität für den langfristigen Investor keinen Einfluss hat.
×