Renditeorientierte Anleger kommen an Mid Caps nicht vorbei. Dies liegt vor allem daran, dass sie potentiell häufiger unterbewertet werden, weil ihnen weit weniger Beachtung geschenkt wird als den DAX 30 Unternehmen. Die Analyse von Mid Caps ist für Banken und Großanalysten meist unwirtschaftlich. Sie befinden sich daher nicht so stark im Fokus von Banken und Anlegern, so dass Unternehmensinformationen meist erst zeitlich verzögert vom Markt verarbeitet werden.
Anknüpfungspunkt für die Anwendung des Verbraucherschutzrechts einer kanadischen Provinz ist regelmäßig der Wohnort des betroffenen Verbrauchers: wohnt ein Verbraucher beispielsweise in der Provinz Ontario, die mit zwölf Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und damit auch in Bezug auf den Warenabsatz attraktivste und interessanteste Provinz Kanadas ist, so kann sich der Verbraucher auf die verbraucherschützenden Gesetze von Ontario berufen.
Für globale Small- und Mid Cap-Indizes, die für Anleger auch durch ETFs zugänglich sind, ist die Übersicht recht beschaulich. Das mit Abstand wichtigste Barometer ist der MSCI World Small Cap Index. Er enthält über 4.200 Unternehmen aus 23 nach MSCI-Methodik klassifizierten „Developed Markets“ und deckt gut 14% des frei gehandelten Marktkapitals ab, wonach auch die Gewichtung der Titel erfolgt. Bei einem Blick auf die Ländergewichtung stellt man schnell fest, dass die Aufteilung auf 23 Länder weltweit eher theoretischer Natur ist. Es handelt sich hier eigentlich um einen US-Nebenwerte Index (60%), mit der Beimischung von Japan (10,8%), UK (8,2%) und Kanada (4,1%). Auf Sektorebene ist das Bild etwas ausgewogener: Im MSCI World Small Cap machen Finanzwerte 23% aus, Industriewerte sind mit 17,7% gewichtet, es folgen zyklische Konsumwerte (15,5%) und IT-Unternehmen (13,5%). Aufgrund der hohen Anzahl an Einzelwerten und der globalen Ausrichtung, bewegen einzelne Unternehmen den Index kaum. Keine Aktie hat ein Gewicht von mehr als 0,2%, wobei die Top-Werte Harman International, Lear Corp, E*Trade Group, Taylor Wimpley und Barratt Developments sind. Die Neugewichtung erfolgt halbjährlich.
WisdomTree Europe Equity Income UCITS ETF WisdomTree Europe Equity Income UCITS ETF - Acc WisdomTree Europe SmallCap Dividend UCITS ETF WisdomTree Europe SmallCap Dividend UCITS ETF - Acc WisdomTree Europe Equity UCITS ETF - CHF Hedged Acc WisdomTree Europe Equity UCITS ETF - EUR Acc WisdomTree Europe Equity UCITS ETF - GBP Hedged WisdomTree Europe Equity UCITS ETF - USD Hedged Acc WisdomTree Europe Equity UCITS ETF - USD Hedged
Anzeige / Werbung Das kanadische Unternehmen RewardStream (Toronto: REW; Frankfurt: JL4L; WKN: A2APX1) blickt auf erfolgreiche drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres zurück. Der Spezialist für Marketing-Software für Telekommunikationsanbieter, Finanzunternehmen und E-Commerce-Plattformen hat seit dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 55 neue...
Nach Anwendung der verschiedenen Ausschlusskriterien verbleiben laut Ethos 30 bis 60 Titel. Was ausgeklügelt tönt, ist im Endeffekt nicht sehr exotisch. Die grössten Positionen waren zuletzt Partners Group, Lindt & Sprüngli sowie Schindler. Beim Blick auf das Portfolio fällt zudem auf, dass Industrieunternehmen ein Übergewicht im Fonds haben und nur wenige Finanztitel auftauchen. Diese sind Baloise, GAM, Partners Group und Valiant.
Gerade sicherheits- und langfristig orientierte Anleger sollten ihr Aktienportfolio nicht nur auf Mid Caps ausrichten. Auch hier gilt die Börsenweisheit „nicht alle Eier in einen Korb legen“. Eine Diversifikation des Portfolios durch die Verteilung der Investitionen auf verschiedene Small-, Mid- und Large Caps ist durchaus sinnvoll. Hier ist auch eine Verteilung auf verschiedene Branchen zu empfehlen. Innovative Branchen sind momentan der Technologiesektor, der Gesundheitssektor sowie erneuerbare Energien und nachhaltige, umweltschonende Investitionsgüter und Produkte.
Ok, Große Unternehmen sind in schweren Krisenzeiten weniger schwankungsanfällig. Doch das kann nur ein schwacher Trost sein, da ihre Performance langfristig meist schlechter ist als jene von mittelgroßen und kleinen Aktiengesellschaften. Daher schneiden Investments in Large Caps langfristig schlechter ab. Einer der Gründe für den langfristigen Renditevorsprung liegt in den einfachen Strukturen und flachen Hierarchien. Dadurch sind sie in der Lage, schneller auf Marktveränderungen reagieren zu können. Ein weiterer Unterschied ist die Motivation des Managements. Bei kleineren Unternehmen hat das Management ein langfristiges Interesse an einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung. Große Unternehmenslenker werden in der Regel an kurzfristig erzielten Bilanzkennzahlen gemessen.
De Masi hatte Champagnes Vorgängerin Chrystia Freeland brieflich gefragt, ob die Behauptung des deutschen DGB-Vorstandsmitglieds Stefan Körzell stimme, dass es die EU-Kommission sei, und nicht die Kanadier, die beim Thema Arbeitnehmerrechte bremse. Während Freelands Nachfolger Champagne in dieser Frage eine sehr deutliche Antwort gab, wich er einer zweiten Frage De Masis aus: Ob Kanada bereit gewesen sei, auf spezielle Gerichte für Investorenklagen gegen Staaten zu verzichten?
Introducing the Brand-new Dremora Plunder Skulls for 2018, you can now obtain the  New Halloween Themed rewards as a first Plunder Skull drop for each type of boss each day. A Dremora Plunder Skull contains all the same items found in a regular Plunder Skull, except that it contains a guaranteed new Dremora Motif page based on the type of boss you defeated.
Nach einem langwierigen Gesetzgebungsverfahren mit dem Titel „Canada’s new anti-spam legislation“ (kurz: CASL, auf Deutsch: Kanadas neue Anti-Spam-Gesetzgebung) treten zum 1. Juli 2014 neue Vorschriften für die kommerzielle elektronische Kommunikation auf Bundesebene in ganz Kanada in Kraft. Darin geregelt ist vor allem, in welchen Situationen Absender bestimmte Empfänger auf elektronischem Weg kontaktieren dürfen; das betrifft insbesondere das Verhältnis von Unternehmern zu Verbrauchern. Als Faustformel gilt dabei wie in Deutschland: eine Kontaktaufnahme auf elektronischem Weg darf in der Regel nur dann erfolgen, wenn der Empfänger im Vorfeld dafür sein Einverständnis gegeben hat. Allerdings bestehen auch einige Ausnahmetatbestände.
Das Verrückte ist, daß die USA gerade selbst den einzigen Prozeß in Gang setzen, der auf Dauer die Hegemonie bricht (mal vom Aufstieg Chinas abgesehen). Trump schafft es gerade, daß sich alle anderen gegen die USA vereinen, von Russland und China über Europa bis hin zu Kanada und Mexiko. Er antagonisiert sogar UK, obwohl das nun wirklich sein Trumpf sein könnte. Es ist verrückt, aber wenn die USA nicht bald wieder zum üblichen Teile und Herrsche zurückfinden, dann werden sie ihre Dominanz vielleicht eher los als zu erwarten war. Dumm nur, daß solche Umbrüche für die Masse der Leute kaum je viel Gutes bedeuteten. Insofern kann man nur hoffen, daß die sich da drüben schnell wieder einkriegen.
Further, they have a history of acquiring assets at very good prices and then monetizing those assets. Two examples: “Star Wars” and Pixar. They didn’t pay a whole lot for “Star Wars” — about $4 billion. I can assure you that they’ve made much more than $4 billion from it. For Pixar, they paid about $7 billion. Just about everything Pixar puts out turns to gold.
Ein Investment in die sogenannten „kleinen Aktien“ ist für Anleger mit höheren Chancen, aber auch Risiken verbunden. Aktien von Small Caps schwanken meist deutlich stärker als die Anteilsscheine namhafter Konzerne. Zweistellige Kursgewinne und -verluste binnen kurzer Zeit sind bei Nebenwerten daher eher die Regel denn die Ausnahme. Der Auswahl der „richtigen“ Einzelaktien, dem sogenannten Stock-picking, kommt daher eine besondere Bedeutung zu.

These instrument may differ from the traditional model because each tool is the result of the artistic demands of the violin maker and musician and the strings are strictly 10, agreed to the following scheme MI - SI-SOL - RE - LA, creates just that kind of tuning a natural melody generated by the different string tension, which all have the same spessore. vecchiarella.it


Als federal law ist im Dezember 2013 das neue kanadische Anti-Spam-Gesetz als Teil von Canada’s new Anti-Spam legislation (kurz: CASL), dessen erste Teile zum 1. Juli 2014 in Kraft treten sollen. Mehrere Jahre, fast Jahrzehnte hat es gedauert, bis man sich nach vielem Hin und Her der verschiedenen Interessengruppen auf diese bundeseinheitliche Regelung einigen konnte.
Kanada hat gefühlt ein deutlich besseres Image als die USA. Tatsächlich landete es in einer Splendid Research-Umfrage zu den aus Sicht der Deutschen sympathischsten Ländern auf Platz 4. Die USA tauchen dagegen nicht in den Top Ten auf. An der Börse hingegen, wo es um Performance und nicht um Sympathie geht, hatten Anleger an der Wall Street zuletzt viel mehr Freude als am Aktienmarkt in Toronto. In den vergangenen Jahren hinkte der kanadische S & P/TSX Composite Index dem US-Pendant S & P 500 deutlich hinterher. Auch im Vorjahr reichte es nur zu einem Plus von sechs Prozent - in einem für die Weltbörsen sehr guten Jahr ist das eher bescheiden.

As a value investor loving beaten-down stocks, Buckingham remarks: “We’re happy that Amazon does what it does because it often creates opportunities in its wake.” For example, this past June, when the behemoth announced it would acquire Whole Foods, the stock of supermarket operator Kroger fell 10% in addition to a 15% drop a day earlier on an earnings warning. “So far, Kroger has done very well for us,” Buckingham says.


Beide Seiten einigten sich darauf, dass die Handelsvereinbarung für 16 Jahre gilt. Nach sechs Jahren erfolgt eine Überprüfung, die zu einer Verlängerung um weitere 16 Jahre führen kann. Ursprünglich pochten die USA auf eine Erneuerung alle fünf Jahre. Dies stieß aber auf den scharfen Widerstand Kanadas und Mexikos, die in der Forderung einen Hemmschuh für langfristige Firmeninvestitionen sahen.

Ein Vertreter des Bildungsministeriums, Dschassem al-Harbarsch, sagte dem Sender, 7000 saudi-arabische Studenten und ihre Familien sollten aus Kanada in andere Länder gebracht werden, um dort ihre Studienprogramme fortzuführen. Die meisten kämen nach Großbritannien oder in die USA. "Wir haben schon mit der Koordination mit den dortigen Programmen angefangen", sagte Harbarsch. Andere Studenten könnten demnach nach Irland, Australien, Neuseeland, Japan und Singapur versetzt werden.
„Die EU Kommission verspricht, Ceta sei der neue Goldstandard für Arbeitnehmer- und Verbraucherschutz in Handelsabkommen“, kommentiert  der Abgeordnete De Masi die Forderung nach Härtung  aus Kanada. Brüssel gebe vor, hart verhandelt zu haben, aber entgegen der Darstellung der Kommission seien durchsetzbare Arbeitnehmerrechte in Ceta nicht vorgesehen. „Die Kommission wollte sie nicht“, kritisiert er.
Wien (www.fondscheck.de) - 64 Prozent der in der DACH-Region zum Vertrieb zugelassenen Fondsstrategien können die gewählte Benchmark (MSCI Europe Mid Cap NR EUR) auf 3-Jahressicht hinter sich lassen: In der jüngsten Ausgabe von "Die Besten" untersuchte "e-fundresearch.com" das Europe Mid-Cap Equity-Manager-Universum nach den derzeit besten Risiko/Ertragsprofilen, berichten die Experten von "e-fundresearch.com".
Die "Milchkrise": Washington hatte gegen die hohen Milchzölle protestiert, mit denen die kanadische Regierung ihre Bauern subventioniert. Kanada hat nun Konzessionen eingeräumt und öffnet fortan knapp vier Prozent seines Markts - leicht mehr als in der Trans-Pacific Partnership (TPP), die Trump aufgekündigt hatte. "Tolle Resultate für unsere Milchbauern", hieß es dazu im Weißen Haus.

Wenn Sie als Anleger direkt in den SDAX investieren wollen, müssen Sie wissen, dass es sich dabei um einen passiven Index handelt. Die im S-DAX enthaltenen Aktien werden also nicht von einem Gremium oder Management nach Kriterien ausgewählt, die für die weitere Entwicklung der Aktien maßgeblich sind. Die Liste der 70 SDAX-Werte ergibt sich stattdessen aus einem starren, gleichwohl aber auch vollkommen transparenten Regelwerk. Seit dem Jahr 2016 findet der Auswahlprozess der DAX-Indexfamilie, also auch die Auswahl der SDAX-Werte, vollständig automatisiert statt. In den SDAX werden nur Nebenwerte-Aktien aufgenommen, die jeweils zu den 110 liquidesten und größten Unternehmen „hinter dem DAX und MDAX“ gehören (110/110-Regel). Die Werteauswahl und Zusammensetzung des Small-Cap-Index wird dabei von der Deutschen Börse viertel­jährlich Anfang März, Juni, September und Dezember überprüft – ebenso wie beim MDAX und dem DAX.

Die Nachforschungen von SinoInteractive zeigen, dass es laut jüngst durchgeführten Umfragen bei der in China hergestellten Bekleidung zu großen Verbesserungen gekommen ist. Die Strategie „Chinese Made" konzentriert sich darauf, erschwingliche Güter sowohl für Menschen in entwickelten als auch weniger entwickelten Ländern bereitzustellen, was dazu geführt hat, dass China einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Wirtschaftswachstum leistet. 
Zwischen den DAX Unternehmen und den bekannteren Small Caps fristen Mid Caps aus nicht nachvollziehbaren Gründen ein „Aschenputtel-Dasein“. Dabei hat der MDAX im letzten Jahr die beste Performance unter den deutschen Aktienindizes erzielt. Jenseits des deutschen Börsenmarktes gibt es natürlich auch viele interessante Mid Caps, die ebenfalls in Ihr Aktienportfolio passen können.
The highest-rated analyst out of more than 5,000 analysts included on TipRanks is Canaccord Genuity’s Richard Davis. Davis has an impressive 74 percent success rate on his stocks, and his 386 stock picks have generated an average annual return of 34.1 percent. Among his recent ratings is Adobe. Although the company took a hit in the fourth quarter it is still up about 100 percent from where it was since Davis first turned bullish on the stock in 2016. Davis has a “buy” rating and $290 price target for ADBE stock.
Beide Seiten einigten sich darauf, dass die Handelsvereinbarung für 16 Jahre gilt. Nach sechs Jahren erfolgt eine Überprüfung, die zu einer Verlängerung um weitere 16 Jahre führen kann. Ursprünglich pochten die USA auf eine Erneuerung alle fünf Jahre. Dies stieß aber auf den scharfen Widerstand Kanadas und Mexikos, die in der Forderung einen Hemmschuh für langfristige Firmeninvestitionen sahen.
"Die EU-Kommission lobte das jahrelang ausgehandelte Abkommen. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erklärte, Ceta habe "das Potenzial, Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Jobs anzukurbeln". Schon am ersten Tag des Inkrafttretens würden 98 Prozent aller Produktgruppen von Zöllen befreit sein, schrieb sie in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit dem kanadischen Handelsminister François-Philippe Champagne für die "Frankfurter Rundschau". Hierzu zähle "alles von Industrieausrüstungen über medizinische Geräte bis hin zu Nahrungsmitteln und Bekleidung".
Für globale Small- und Mid Cap-Indizes, die für Anleger auch durch ETFs zugänglich sind, ist die Übersicht recht beschaulich. Das mit Abstand wichtigste Barometer ist der MSCI World Small Cap Index. Er enthält über 4.200 Unternehmen aus 23 nach MSCI-Methodik klassifizierten „Developed Markets“ und deckt gut 14% des frei gehandelten Marktkapitals ab, wonach auch die Gewichtung der Titel erfolgt. Bei einem Blick auf die Ländergewichtung stellt man schnell fest, dass die Aufteilung auf 23 Länder weltweit eher theoretischer Natur ist. Es handelt sich hier eigentlich um einen US-Nebenwerte Index (60%), mit der Beimischung von Japan (10,8%), UK (8,2%) und Kanada (4,1%). Auf Sektorebene ist das Bild etwas ausgewogener: Im MSCI World Small Cap machen Finanzwerte 23% aus, Industriewerte sind mit 17,7% gewichtet, es folgen zyklische Konsumwerte (15,5%) und IT-Unternehmen (13,5%). Aufgrund der hohen Anzahl an Einzelwerten und der globalen Ausrichtung, bewegen einzelne Unternehmen den Index kaum. Keine Aktie hat ein Gewicht von mehr als 0,2%, wobei die Top-Werte Harman International, Lear Corp, E*Trade Group, Taylor Wimpley und Barratt Developments sind. Die Neugewichtung erfolgt halbjährlich.

Für einheimische Anleger ist es natürlich naheliegend, den Blick auf deutsche Small Caps zu richten. Anders als bei den meisten ausländischen Unternehmen können sie sich unter deren Geschäfts­feldern oft etwas vorstellen. Im SDax, dem bekann­testen deutschen Index für kleine Aktien, gibt es eine Reihe von Immobiliengesell­schaften, Internet­unternehmen wie Scout 24 und Rocket Internet, aber auch Spezial­titel wie den Fußball­ver­ein Borussia Dort­mund oder die Aktie des Hamburger Hafens. Ein ETF auf den SDax, der 50 Small Caps zusammenfasst, ist keine schlechte Wahl, hat aber Besonderheiten, die Anleger kennen sollten. Die Deutsche Börse als Anbieter der Dax-Indizes verwendet andere Kriterien als der Indexanbieter MSCI. Dessen Indizes orientieren sich strikt am Börsen­wert, unabhängig davon, ob sie sich auf eine Region, Branche oder bestimmte Unter­nehmens­größen beziehen.


Editor Nancy Zambell scours more than 200 advisories and research reports to select the top recommendations by the top analysts. Selections run the full range of opportunities: growth stocks, value stocks, technology, small-caps, biotech, pharmaceuticals, mutual funds, ETFs and more. One Spotlight Stock is featured each month, along with Nancy’s insight on the market and updates on past recommendations. Thirty-plus recommendations are delivered to you in Daily Alerts directly to your email box, and collected in an easy to read digest each month.
Trump hatte die Zölle auf Aluminium- und Stahleinfuhren aus sämtlichen Ländern damit begründet, dass die nationale Sicherheit der USA gefährdet sei. Gegen Kanada waren sie in diesem Monat in Kraft getreten. Aus Kanadas Sicht sind sie illegal, das Land hat wie die Europäische Union Klage vor der Welthandelsorganisation WTO eingereicht. Die US-Zölle verstoßen demnach auch gegen die Regeln des nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta, das beide Länder sowie Mexiko derzeit neu verhandeln.
August 2018 / Das angesehene Internetportal "Business Insider Deutschland" nahm Kontakt mit uns auf um über die Anlage in Nebenwerte zu sprechen. Im Artikel "Ein weit verbreiteter Denkfehler bei der Geldanlage kann euch um ein Vermögen bringen" werden wir hierzu öfters zitiert. Schön, wenn langsam ein Umdenken ansetzt, dass langfristig die höchste Rendite in Nebenwerte vonstatten geht. 
Es war ein nicht so tolles Aktienjahr 2018, kein Zweifel. Aber immerhin schafften es einige globale Aktienfonds, einen Gewinn einzufahren. Vor allem: Auf dem ersten Platz steht ein Comeback, das so erstmal nicht auf der Hand lag. Wahrscheinlich hat der Manager einfach mal ein schlechtes Aktienjahr gebraucht, um sein Risikomanagement zu beweisen. [mehr] 
×