Gleichzeitig übertrafen Mid-Cap-Fonds in den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres alle anderen Fondskategorien. Innerhalb der Mid-Cap-Fondskategorie gewannen Mischfonds 3,9 Prozent hinzu, wachstumsorientierte Portfolios 3,6 Prozent und value-orientierte Fonds 3,1 Prozent. Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Aktienfonds mit amerikanischen Werten brachte eine Rendite von zwei Prozent ein.
Viele Reformen begannen im Finanzsektor. Wichtig dabei ist, dass die Auswirkungen auch beim privaten Konsum spürbar werden dürften. Wichtige Maßnahmen, wie die Schaffung von Anreizen für Gut- und Lastschriftransaktionen, sowie die Steigerung von Hypothekenkrediten und Einzelhandelskrediten sollten sich zusammen mit demografischen Trends, wie einer wachsenden Bevölkerung, positiv auswirken. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Haushaltskonsum auf einem erhöhten Niveau gehalten, typischerweise bei knapp 60 % des BIP. Konsumorientierte Sektoren dürften von einer weiterhin expandierenden Bevölkerung und politischen und finanziellen Maßnahmen zu Gunsten des Konsums profitieren. 

Ein Mechanismus zur Schlichtung von Streitfällen zwischen Investoren und Regierungen wurde zurückgestutzt. Er gilt nun nur noch für staatlich dominierte Sektoren wie die Öl-, Energie- und Infrastrukturbranche sowie in Fällen von Begünstigung ortsansässiger Firmen und von Enteignung. Mexiko stimmte insbesondere einem Verzicht auf Schlichtungsverfahren bei Anti-Dumping-Konflikten zu, die im bisherigen Nafta-Kapitel 19 geregelt sind. Kanada hat bislang auf einem Fortbestand dieser Bestimmung bestanden.
Jane Wollman Rusoff is a ThinkAdvisor Contributing Editor specializing in interviews with thought leaders. She has written for The New York Times, The Washington Post, USA Today and Esquire, among numerous other publications. Author/co-author of five books, Jane was a staff editor at London Express Features and Billboard’s Merchandising Magazine. She is the founder of www.FamilyStarProductions.com.
Der Zugriff auf diese Website ist beschränkt auf Nicht-US-Bürger außerhalb der USA gemäß Bestimmung S der aktuellen Fassung des U.S. Securities Act von 1933 („Securities Act“). Benutzer erklären mit dem Zugriff auf diese Website, dass: (1) es sich bei ihnen nicht um US-Bürger (gemäß Bestimmung S des Securities Act) handelt, sie sich außerhalb der USA (gemäß Bestimmung S des Securities Act) befinden und (2) hierin genannte Wertpapiere (A) nicht unter dem Securities Act oder unter der Zuständigkeit einer Wertpapieraufsichtsbehörde eines Bundesstaates oder eines anderen Rechtsbezirks registriert wurden bzw. werden und (B) nur Personen außerhalb der USA (gemäß Bestimmung S des Securities Act und der entsprechenden Wertpapiere) angeboten, verkauft, verpfändet oder anderweitig an diese transferiert werden. Keiner der Fonds auf dieser Website ist unter der aktuellen Fassung des United States Investment Advisers Act von 1940 („Advisers Act“) registriert.
Further, they have a history of acquiring assets at very good prices and then monetizing those assets. Two examples: “Star Wars” and Pixar. They didn’t pay a whole lot for “Star Wars” — about $4 billion. I can assure you that they’ve made much more than $4 billion from it. For Pixar, they paid about $7 billion. Just about everything Pixar puts out turns to gold.
SHANGHAI, 16. April 2016 /PRNewswire/ -- Die Qualität der in China hergestellten Kleidung verbessert sich rasant. Haben Sie schon mal bemerkt, wie viele der Kleidungsstücke in Ihrem Kleiderschrank in China produziert wurden? Untersuchungen ergeben, dass mindestens 30 Prozent der Kleidungsstücke, die Sie täglich tragen, in diesem Land hergestellt wurden.
Kanada reagiert auf Trumps Zölle genau wie die Europäische Union: Der Nachbar im Norden will sich die Gebühren nicht gefallen lassen. Außenministerin Chrystia Freeland hat deshalb Vergeltungsmaßnahmen angekündigt – und zwar "Dollar für Dollar". Weil Donald Trump 12,6 Milliarden US-Dollar auf kanadisches Aluminium und Stahl erhebt, kontert Freeland mit der gleichen Summe auf US-Waren wie Ketchup, Joghurt, Rasenmäher und Motorboote.
Interessant ist, dass unter den 24 Tipps der Profis zahlreiche alte Bekannte sind. Das bedeutet: Zehn Aktien gehörten auch schon im Vorjahr zu den Favoriten. Das zeigt zum einen, dass die Experten einen langfristigen und nachhaltigen Investmentansatz verfolgen. Zum anderen lässt sich daraus schließen, dass viele Nebenwerte trotz der Rally scheinbar immer noch nicht ausgereizt sind. Ein ganz besonderer Blick sollte den Aktien von Cliq Digital, Freenet, K + S und Softing gelten. Denn diese Nebenwerte wurden jeweils zwei Mal genannt. Welche Aktien die Profis sonst noch auf ihrer Kaufliste führen, erfahren Sie auf den nächsten Seiten.
Trump hatte die Zölle auf Aluminium- und Stahleinfuhren aus sämtlichen Ländern damit begründet, dass die nationale Sicherheit der USA gefährdet sei. Gegen Kanada waren sie in diesem Monat in Kraft getreten. Aus Kanadas Sicht sind sie illegal, das Land hat wie die Europäische Union Klage vor der Welthandelsorganisation WTO eingereicht. Die US-Zölle verstoßen demnach auch gegen die Regeln des nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta, das beide Länder sowie Mexiko derzeit neu verhandeln.
Ein Investment in die sogenannten „kleinen Aktien“ ist für Anleger mit höheren Chancen, aber auch Risiken verbunden. Aktien von Small Caps schwanken meist deutlich stärker als die Anteilsscheine namhafter Konzerne. Zweistellige Kursgewinne und -verluste binnen kurzer Zeit sind bei Nebenwerten daher eher die Regel denn die Ausnahme. Der Auswahl der „richtigen“ Einzelaktien, dem sogenannten Stock-picking, kommt daher eine besondere Bedeutung zu.
Der Anstieg war jedenfalls stark genug, dass sie nicht mehr zu den Konsensverlierern gehören. Gerade in Europa jedoch arbeiten die Banken die nächsten zwei bis drei Jahre weiter für die Gläubiger, sprich, die Anleihenbesitzer, indem sie auf Geheiss des Regulators ihre Bilanz verbessern. Deshalb glauben wir, dass nachrangige Papiere guter Banken das Anlegerkapital besser verzinsen als die Aktien des gleichen Hauses.
De Masi hatte Champagnes Vorgängerin Chrystia Freeland brieflich gefragt, ob die Behauptung des deutschen DGB-Vorstandsmitglieds Stefan Körzell stimme, dass es die EU-Kommission sei, und nicht die Kanadier, die beim Thema Arbeitnehmerrechte bremse. Während Freelands Nachfolger Champagne in dieser Frage eine sehr deutliche Antwort gab, wich er einer zweiten Frage De Masis aus: Ob Kanada bereit gewesen sei, auf spezielle Gerichte für Investorenklagen gegen Staaten zu verzichten?

You can’t put a price tag on Mickey Mouse or “Star Wars”! And the announced acquisition of 21st Century Fox, bringing Fox properties under the Disney umbrella, meshes with the firm’s initiatives to get more heavily into streaming entertainment and sports. Disney’s ESPN has struggled, but now they’re adding Fox Sports Networks, which creates a much more appealing sports streaming service.


Aktiven Fonds wird nachgesagt, dass Sie insbesondere in Marktstressphasen einen Mehrwert gegenüber rein passiven Index-Investments ausspielen können. Ob auch Global Small-Cap Equity Fondsmanager diesen vermuteten Mehrwert in den letzten 3-Jahren tatsächlich an den Tag legen konnten, hat e-fundresearch.com anhand der für das Analyseuniversum beobachteten Maximum Drawdowns (maximaler kumulierter Verlust) analysiert:
Die nachfolgend eingefügte Grafik präsentiert sämtliche 25 Fonds des untersuchten Universums hinsichtlich der jeweils über 3-Jahre (per 31.05.2018) erzielten Risiko-Ertrags-Profile (in EUR). Risiko wurde dabei in Form von annualisierter 3-Jahres-Volatilität, Ertrag in Form von annualisierter 3-Jahres-Performance (Total-Return-Basis) berücksichtigt.

Eine von Russen bevorzugte Einkaufsmöglichkeit für den Bereich Bekleidung ist Globalegrow. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, Mode zu niedrigen Preisen anzubieten, sodass sie für jeden erschwinglich ist. Sammydress erhält Bestellungen aus aller Welt, insbesondere aus den Vereinigten Staaten, Russland, Kanada und dem Vereinigten Königreich. Um den Kundenservice weiter auszubauen, hat das Unternehmen 2016 zwanzig russische Mitarbeiter eingestellt, die die geschäftliche Nachfrage und die Nachfrage auf Verbraucherseite rund um die Uhr bearbeiten sollen.
"Dies ist ein großartiger Sieg für den Präsidenten", verkündete ein hochrangiger US-Regierungsvertreter denn auch in einer Konferenzschaltung mit Journalisten, die das Weiße Haus um kurz vor Mitternacht Ortszeit einberief. Die Einigung, die als "Vorlage" für andere Handelsabkommen gelte, erfülle eines der wichtigsten Wahlkampfversprechen Trumps. Ein Wink mit dem Zaunpfahl an die Basis also.
So investiert der DekaLux-MidCap F (T): Das Fondsvermögen wird überwiegend und zu mehr als zwei Drittel des jeweiligen Wertpapiervermögens in Aktien von Unternehmen mit Sitz in einem europäischen Staat angelegt, die gemessen an der zum Jahresende des vorangegangenen Kalenderjahres ermittelten Marktkapitalisierung (gesamtes Aktienkapital zum Börsenkurs) nicht zu den hundert größten europäischen Aktiengesellschaften zählen.

Gut zu wissen: Unsere zehn hinterlegten Werte bleiben natürlich nicht gleich, sondern werden von uns laufend überwacht. So kann es durchaus vorkommen, dass wir unser Modellportfolio mehrmals im Jahr anpassen. Der Idealzustand wäre natürlich keine Anpassung, aber es lässt sich ab und an nicht vermeiden, da es mittlerweile in einem speziellen Segment & Region eine bessere Anlagemöglichkeit gibt. Sie haben also eine aktive Überwachung Ihrer Geldanlage.


Our website has been prepared for informational purposes only and is not intended to be used as a complete source of information on any particular company. An individual should never invest in the securities of any of the companies’ mentioned based solely on information contained on our website. Individuals should assume that all information provided regarding companies is not trustworthy unless verified by their own independent research.
Ein Investment in die sogenannten „kleinen Aktien“ ist für Anleger mit höheren Chancen, aber auch Risiken verbunden. Aktien von Small Caps schwanken meist deutlich stärker als die Anteilsscheine namhafter Konzerne. Zweistellige Kursgewinne und -verluste binnen kurzer Zeit sind bei Nebenwerten daher eher die Regel denn die Ausnahme. Der Auswahl der „richtigen“ Einzelaktien, dem sogenannten Stock-picking, kommt daher eine besondere Bedeutung zu.
Traditionelle Indizes wie der MSCI India verfolgen den ausgetretenen Pfad der Marktkapitalisierung mit Anpassungen in Bezug auf Einschränkungen beim Free Float und ausländischem Eigentum. Während es sich dabei um eine repräsentative Benchmark des gelisteten Aktienmarkts handelt, ist der Index tief in Sektorgewichtungen verwurzelt, die widerspiegeln, wo die Wirtschaft herkommt – nicht die Richtung, in die sie sich bewegt.
While some investors are calling for a recession in the not-too-distant future, Agilith Capital Inc. portfolio manager Andrea Horan doesn’t see it. Ms. Horan expects growth to slow but believes there’s “significant mis-pricing” in the market. “We’ve seen a shoot first, ask questions later approach,” Ms. Horan says. “The bad news is obvious, it killed our performance in the fourth quarter. The good news is that it presents all sorts of investment opportunities.” Brenda Bouw talked with Ms. Horan to find out whay she is buying, shorting and find out her thoughts about the markets right now (for subscribers).
Um die Zulieferindustrie in den USA zu unterstützen, ist eine weitere Mindestgrenze vorgesehen: So muss ein Wagen zu 40 bis 45 Prozent in Regionen produziert sein, in denen Stundenlöhne von wenigstens 16 Dollar gezahlt werden. Damit soll den amerikanischen Autoteile-Produzenten die Billiglohnkonkurrenz vom Hals gehalten werden, insbesondere die aus Asien. Dazu sollen ferner Vorgaben zur Baustoffverarbeitung für die Auto-Hersteller beitragen. Von ihnen wird verlangt, mehr Stahl, Aluminium, Glas und Kunststoff aus den USA und Mexiko zu nutzen.
Dieser konzentriert sich auf den deutschen und somit uns bekannten Raum. Hier „gieren“ wir ja verstärkt auf den DAX (Deutscher Aktienindex), welcher die 30 größten und bekanntesten Unternehmen vereinbart. Dieser wird als Querlatte gesehen und viele vermeintlich „aktive“ Investmentfonds orientieren sich daran. Ebenso wird wie wild die „vermeintlich“ günstige ETF Lösung auf den Dax genommen.

Es verwundert nicht, dass die USA als welt­weit führende Börsennation auch die traditions­reichsten Small-Cap-Indizes haben. Der Russel 2000 wurde vor mehr als 30 Jahren entwickelt und findet in der Anla­gebranche große Beachtung. Mit seinen 2000 Titeln liefert er Anlegern einen sehr breiten Einstieg in kleine US-Unternehmen. In den vergangenen fünf Jahren brachten die ETF auf den Russel 2000 eine ähnlich gute Rendite wie die ETF auf andere US-Small-Cap-Indizes. Der beste in dieser Gruppe ist zurzeit der iShares S&P SmallCap 600 Ucits. Er liegt sogar vor den beiden markt­breiten Small-Cap-ETF iShares MSCI USA Small Cap Ucits und ComStage MSCI USA Small Cap Ucits. Für Anleger, die auf diesen Ausschnitt der US-Börsen setzen wollen, sind aber alle drei Fonds in Ordnung.
Die Eigenschaften des Gerätes kann von dem traditionellen Modell unterscheiden, da jedes Werkzeug ist das Ergebnis der künstlerischen Anforderungen der Geigenbauer und Musiker, und die Saiten sind streng 10, sind übereingekommen, folgende Regelung MI - SI-SOL - RE - LA, genau diese Art d ' Stimmung bewirkt eine natürliche Melodie, die von den verschiedenen Saitenspannung generiert, die alle die gleiche Dicke. vecchiarella.it

Die Notenbanken kontrollieren vor allem das kurze Ende der Zinskurve. Der ersten Zinserhöhung letzten Dezember folgten fallende Zinsen am langen Ende. Es wurde befürchtet, dass die US-Notenbank den Aufschwung abmurkse. Moderat höhere lange Zinsen würden auf ein Ende der Deflationsstarre hinweisen. Ein unkontrolliertes Hochschiessen respektive ein Bond-Crash wäre dagegen wohl das Übelste, was passieren könnte. Doch spricht gegenwärtig wenig dafür.
Mit Aktien war im Jahr 2018 wenig zu holen. Besonders schlecht lief der deutsche Markt mit minus 18 Prozent. Global ausgerichtete Anleger kamen dank breiter Aktien­streuung und eines starken US-Dollars glimpf­lich davon. In der Börsen­bilanz 2018 analysiert Finanztest verschiedene Aktien- und Rentenmärkte sowie die Entwick­lung von Gold, Öl und Fremdwährung.
Ausgenommen vom Anwendungsbereich des Anti-Spam-Gesetzes ist unternehmensinterne Kommunikation, also etwa die E-Mails eines Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer oder E-Mails zwischen Kollegen. Auch Antworten auf Anfragen oder Beschwerden von Kunden werden von den strengen Vorschriften des Gesetzes nicht erfasst. Ebenfalls nicht von dem Gesetz betroffen sind solche elektronischen Nachrichten, bei denen der Absender berechtigterweise die Erwartung haben durfte, dass die Nachricht nicht in Kanada gelesen werden würde (etwa wenn ein US-Bürger sich beim Lesen einer E-Mail auf seinem Smartphone gerade in Kanada aufhält).

Investoren, die ein zukunftsorientiertes Engagement auf dem indischen Aktienmarkt anstreben, dürften im WisdomTree India Quality Index eine einzigartig positionierte Strategie vorfinden. Die Indexkonstitutenten erreichten in den letzten zehn Jahren überdurchschnittliche Eigenkapitalrenditen. Was die Performance betrifft, liefert der Index sowohl mittel- als auch langfristig überdurchschnittliche jährliche Renditen mit typischerweise geringerer Volatilität. 
Unser Produktfinder Investmentfonds enthält auch viele Small-Cap-Fonds­gruppen, aufgeschlüsselt nach Ländern und Regionen. Ein Button ermöglicht es Anlegern, aus jeder Fonds­gruppe die Indexfonds heraus­zufiltern. Small-Cap-ETF können Anleger anschließend einfach über die Börse kaufen. Direkt­bank­kunden führen die Order am Computer selbst aus, Filial­bank­kunden beauftragen ihren Bank­berater. Wie viel der Kauf kostet, hängt vom Gebührenmodell der Bank ab. Bei den preis­wertesten Direkt­banken Flatex und Onvista Bank zahlen Anleger nur 5 Euro plus Börsenspesen, bei den meisten Filial­banken ist etwa 1 Prozent der Anlagesumme fällig.
Der MSCI USA Small Cap Index wird nur von Comstage und dem Marktführer iShares getrackt. Beide Produkte gibt es seit gut sechs Jahren, die Fondsvolumina driften aber stark auseinander. ComStage hat bis heute gerade mal 72 Millionen Euro eingesammelt, während es der iShares ETF auf 411 Millionen Euro bringt. Das ist insbesondere deshalb kurios, da der Comstage-ETF für immerhin 8 Basispunkte weniger an Kosten zu haben ist, und das schon seit dem Jahr 2009.
Das IT-Systemhaus ist an der Börse eine der wenigen Erfolgsstorys der jüngeren Vergangenheit. Allein in diesem Jahr ging es mit der Aktie, die seit wenigen Wochen im TecDAX notiert, schon um mehr als 60 Prozent aufwärts. Seit 2009 hat sich der Kurs versiebenfacht. Die Börsenrally ist nicht unbegründet, denn operativ brummt das Geschäft. Dank des anhaltenden Booms im Geschäftsbereich Cloud-Computing legten Umsatz und Gewinn kräftig zu. Nach den operativen Rekorden im Vorjahr glänzte das Unternehmen in den ersten Monaten des Jahres 2012 erneut mit zweistelligen Zuwächsen. Da die Wachstumsaussichten nach wie vor sehr gut sind, dürfte sich der Aufschwung fortsetzen. Cancom bleibt ein attraktiver Highflyer — auch für das zweite Börsenhalbjahr.
Zudem drohte er erneut mit Zöllen auf Autoimporte aus Kanada. Trudeaus Sprecherin erklärte, dass gar kein Treffen mit Trump erbeten worden sei. Eine weitere Stellungnahme lehnte sie ab. Gespräche zwischen den beiden Staaten über eine Reform des nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta kommen nicht voran. Zuletzt erzielten die USA mit Mexiko dazu ein vorläufiges Abkommen, bei dem Kanada außen vor blieb. Die USA und Kanada stehen unter Druck, bis zum 30. September eine Einigung zu erreichen. Kanada ist der zweitgrößte Handelspartner der Vereinigten Staaten.
Tipp: Wenn Sie den Produktfinder Fonds frei­schalten, erhalten Sie außerdem Zugriff auf die Artikel „Fonds clever kombinieren“ aus Finanztest 11/2018 und „Branchen beimischen“ aus Finanztest 1/2019 als PDF. Darin lesen Sie, wie Sie Schritt für Schritt ihr Depot aufräumen, welche Beimischungen in den letzten fünf Jahren am besten und welche am schlechtesten gelaufen wären – und Sie bekommen eine Tabelle mit geeigneten ETF und den besten aktiv gemanagten Fonds für eine Beimischung zu einem MSCI-World-ETF.
Editor Nancy Zambell scours more than 200 advisories and research reports to select the top recommendations by the top analysts. Selections run the full range of opportunities: growth stocks, value stocks, technology, small-caps, biotech, pharmaceuticals, mutual funds, ETFs and more. One Spotlight Stock is featured each month, along with Nancy’s insight on the market and updates on past recommendations. Thirty-plus recommendations are delivered to you in Daily Alerts directly to your email box, and collected in an easy to read digest each month.
Eigentlich müssen wir dazu jetzt gar nicht mehr viel sagen, jegliche Statistik spricht klar dafür, dass man in einer langfristigen Strategie vermehrt auf Nebenwerte setzen sollte, da diese eine stärkere Rendite abwerfen als große Unternehmen. Sämtliche wissenschaftliche Studien (Sharpe, Fama, French) weisen dies so aus. Ganz nüchtern und neutral. Durch die Informationseffizienz gibt es zudem keine breite Research Abdeckung der Märkte und somit können Überrenditen geschaffen werden. Die Anlage in Nebenwerte sollte man aber über viele verschiedene Regionen in dieser Welt verteilen, um den bestmöglichsten Effekt der Streuung zu bekommen. Mit unserem Modellportfolio in Small & Mid Caps sehen wir der Zukunft positiv entgegen und würden uns freuen, wenn wir Sie als Anleger begrüßen dürfen.
Interessant können auch spezielle Nebenwerte-Indizes sein. Einen Blick wert ist der Value-Stars-Deutschland-Index. Der Nebenwerte-Index schlägt den SDAX seit Jahren um Längen. Der Index ist allerdings nicht direkt investierbar. Über das Value-Stars-Deutschland-Zertifikat (WKN: LS8VSD) können Anleger jedoch problemlos über jede Bank eins-zu-eins an der Entwicklung dieses Index teilhaben. Auch zahlreiche Wikifolios der gleichnamigen Social-Trading-Plattform investieren in deutsche Small Caps und sind über Zertifikate von Lang & Schwarz investierbar.
Das derzeitige (August 2017) Fondsvolumen beträgt überschaubare 132 Millionen, so dass genügend Handlungsspielraum herrscht, um in Nebenwerte investieren zu können. Mit einem 0815 deutschen Aktienfonds oder einem ETF würde Ihre Rendite nicht so aussehen. Es geht um nichts geringeres, als Ihr Vermögen und / oder Ihre persönliche finanzielle Freiheit im verdienten Ruhestand. Die Anlage in Small & Mid Caps erbringen eine jährliche Überrendite von 3-5 %, warum sollte man darauf verzichten? 

Die nachfolgend eingefügte Grafik präsentiert sämtliche 25 Fonds des untersuchten Universums hinsichtlich der jeweils über 3-Jahre (per 30.06.2018) erzielten Risiko-Ertrags-Profile (in EUR). Risiko wurde dabei in Form von annualisierter 3-Jahres-Volatilität, Ertrag in Form von annualisierter 3-Jahres-Performance (Total-Return-Basis) berücksichtigt.
Die Nachforschungen von SinoInteractive zeigen, dass es laut jüngst durchgeführten Umfragen bei der in China hergestellten Bekleidung zu großen Verbesserungen gekommen ist. Die Strategie „Chinese Made" konzentriert sich darauf, erschwingliche Güter sowohl für Menschen in entwickelten als auch weniger entwickelten Ländern bereitzustellen, was dazu geführt hat, dass China einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Wirtschaftswachstum leistet. 
Schluss war an dieser Stelle für die Aktie von IFM Immobilien, die ein Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von über sechs aufweist. Auch der Bekleidungskonzern Gerry Weber (KUV 2,1) oder die Beteiligungsfirma Capital Stage (KGV 23) fielen damit aus dem Raster. Alle unsere Kriterien erfüllen konnten am Ende nur noch zehn Unternehmen — darunter auch Hannover Rück und die H.P.I. Holding (siehe dazu Seite 34) —, die allesamt zudem dividendenfähig waren und von denen wir acht attraktiv bewertete und aussichtsreiche Titel nun gesondert vorstellen möchten.
No one has proven they can monetize content better than Disney because they don’t just “make a movie.” For instance, they put “Frozen” in a theme park, thereby boosting attendance. “Frozen” is due to open on Broadway this spring. “Star Wars” land [called “Galaxy’s Edge”] is being constructed in Disneyland. Numerous Disney movies have toy tie-ins. So they create a property and make a fortune off it.
Aktiven Fonds werde nachgesagt, dass sie insbesondere in Marktstressphasen einen Mehrwert gegenüber rein passiven Index-Investments ausspielen könnten. Ob auch Europe Mid-Cap Equity Fondsmanager diesen vermuteten Mehrwert in den letzten 3-Jahren tatsächlich an den Tag hätten legen können, habe "e-fundresearch.com" anhand der für das Analyseuniversum beobachteten Maximum Drawdowns (maximaler kumulierter Verlust) analysiert.
×