Das Verrückte ist, daß die USA gerade selbst den einzigen Prozeß in Gang setzen, der auf Dauer die Hegemonie bricht (mal vom Aufstieg Chinas abgesehen). Trump schafft es gerade, daß sich alle anderen gegen die USA vereinen, von Russland und China über Europa bis hin zu Kanada und Mexiko. Er antagonisiert sogar UK, obwohl das nun wirklich sein Trumpf sein könnte. Es ist verrückt, aber wenn die USA nicht bald wieder zum üblichen Teile und Herrsche zurückfinden, dann werden sie ihre Dominanz vielleicht eher los als zu erwarten war. Dumm nur, daß solche Umbrüche für die Masse der Leute kaum je viel Gutes bedeuteten. Insofern kann man nur hoffen, daß die sich da drüben schnell wieder einkriegen.
WisdomTree UK Limited erfasst Daten zu Ihrem Computer, einschließlich IP-Adresse, Betriebssystem und Browsertyp, zu administrativen und vergleichbaren Zwecken. Hierzu gehören auch statistische Daten über Aktionen und Nutzungsmuster, durch die Sie nicht als individueller Nutzer dieser Website identifiziert werden. Zu diesem Zweck setzen wir Cookies ein. Bei einem Cookie handelt es sich um eine kleine Datei mit Buchstaben und Zahlen, die mit Ihrer Zustimmung auf Ihrem Computer gespeichert wird. Indem Sie unten auf „Zustimmen“ klicken, stimmen Sie der hier beschriebenen Verwendung von Cookies zu. Mithilfe dieser Cookies können wir Sie von anderen Benutzern dieser Website unterscheiden, wodurch WisdomTree UK Limited die Nutzung der Website für Sie persönlicher gestalten und die Website gelegentlich aktualisieren kann. Beachten Sie, dass Sie die Browsereinstellungen hinsichtlich der Löschung und Blockierung von Cookies anpassen, ohne entsprechende Einstellungen unter Umständen jedoch nicht auf diese Website zugreifen können.

Gerade in schwierigen und volatilen Marktphasen — das hat die Vergangenheit oft bewiesen — ist es meistens besser, weiter auf die gefestigten Highflyer zu setzen, als bei angeschlagenen Rohrkrepierern auf die Kurswende zu spekulieren. Auch Experten raten deshalb momentan eher zum Kauf von Outperformern. So sind nach Meinung von Christian Gattiker, Chefstratege der Schweizer Bank Julius Bär, jetzt nicht jene Aktien besonders attraktiv, die am meisten gefallen sind, sondern diejenigen, die relative Stärke zeigen.
Aktienanleihen: Das sollten Sie unbedingt beachten Definition von Aktienanleihen Aktienanleihen (Reverse Convertible Bonds) sind strukturierte Finanzprodukte. Sie gehören zu den Zertifikaten und zählen folglich nicht zu den klassischen Anleihen. Sie werden wie klassische Anleihen verzinst und haben wie diese eine feste, allerdings meist kurze Laufzeit und einen festen Zinszahlungstermin am Ende der Laufzeit. Vergleichbar mit Wandelanleihen besteht am Ende der Laufzeit die Möglichkeit, statt der Rückzahlung des Nennbetrages Aktien des jeweiligen Unternehmens zu erhalten. Anders als bei Wandelanleihen ist der Emittent der Aktienanleihe ein Kreditinstitut. Zudem hat der Anleger kein Wahlrecht zwischen Rückzahlung des Nennbetrages und einem Umtausch in Aktien. Diese Entscheidung obliegt vielmehr der emittierenden…

Eigentlich müssen wir dazu jetzt gar nicht mehr viel sagen, jegliche Statistik spricht klar dafür, dass man in einer langfristigen Strategie vermehrt auf Nebenwerte setzen sollte, da diese eine stärkere Rendite abwerfen als große Unternehmen. Sämtliche wissenschaftliche Studien (Sharpe, Fama, French) weisen dies so aus. Ganz nüchtern und neutral. Durch die Informationseffizienz gibt es zudem keine breite Research Abdeckung der Märkte und somit können Überrenditen geschaffen werden. Die Anlage in Nebenwerte sollte man aber über viele verschiedene Regionen in dieser Welt verteilen, um den bestmöglichsten Effekt der Streuung zu bekommen. Mit unserem Modellportfolio in Small & Mid Caps sehen wir der Zukunft positiv entgegen und würden uns freuen, wenn wir Sie als Anleger begrüßen dürfen.
Aus unserer Sicht wäre für die Anlage in kleine deutsche Aktiengesell­schaften der MSCI Germany Small Cap die beste Lösung. Er enthält zurzeit 116 Titel. Ein ETF für diesen Index wird aber noch nicht angeboten. Die Small Caps aus dem MSCI-Index verteilen sich auf drei Dax-Indizes: den MDax, SDax und TecDax. Davon ist nur der SDax ein echter Small-Cap-Index. Der MDax bietet dagegen eine bunte Mischung aus kleinen, mittel­großen Unternehmen und sogar einem Groß­konzern: Der deutsch-französische Luft­fahrt­riese Airbus wäre mit einem Börsen­wert von rund 50 Milliarden Euro ein klarer Kandidat für den Dax, wo er aber wegen seiner Besitz­verhält­nisse und zu geringer Börsen­umsätze nicht landen durfte. Im MDax sind ausländische Aktiengesell­schaften dagegen zugelassen. Das schafft nicht nur im Falle Airbus Konflikte mit dem Image des MDax, der oft als Mittel­stands­index bezeichnet wird. Der TecDax richtet seinen Fokus nicht auf die Größe der Unternehmen, sondern fasst gezielt „Zukunfts­branchen“ wie Software, Tele­kommunikation und Biotechnologie zusammen. Darunter sind auch einige kleine Firmen, die folg­lich dem SDax fehlen.
Ein weiteres unterstützendes Merkmal auf makroökonomischer Ebene ist die Tatsache, dass Indiens privater Sektor über einen sehr geringen Verschuldungsgrad verfügt. Dies ist sowohl im Vergleich mit anderen BRIC-Ländern als auch mit anderen asiatischen Ländern der Fall. Entscheidend ist hierbei, dass die fortgesetzten finanziellen Reformen auf Potenzial hinsichtlich einer kontinuierlichen Expansion bei der inländischen Kreditvergabe schließen lassen, was sich positiv auf das Wachstum auswirken dürfte.

Schluss war an dieser Stelle für die Aktie von IFM Immobilien, die ein Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von über sechs aufweist. Auch der Bekleidungskonzern Gerry Weber (KUV 2,1) oder die Beteiligungsfirma Capital Stage (KGV 23) fielen damit aus dem Raster. Alle unsere Kriterien erfüllen konnten am Ende nur noch zehn Unternehmen — darunter auch Hannover Rück und die H.P.I. Holding (siehe dazu Seite 34) —, die allesamt zudem dividendenfähig waren und von denen wir acht attraktiv bewertete und aussichtsreiche Titel nun gesondert vorstellen möchten.
Cabot Stock of the Week offers the very best of all Cabot stocks across the investing spectrum. Each stock is personally selected by Cabot’s President and most Senior Analyst Timothy Lutts, and guided by the collective wisdom of all the Cabot expert analysts. As a subscriber of Cabot Stock of the Week, you’ll build your wealth and reduce your risk with the single best stock each week for current market conditions among growth, momentum, emerging markets, value, dividend and small-cap stocks.
Das MIS dient der Konsolidierung und der elektronischen Weiterverarbeitung in ERP- und Expense Management Systemen der mit dem Einsatz der Karte anfallenden Stammdaten (z.B. Hauptkonto-, Kartenkonto- und Kartennummer, Eröffnungs- und Verfalldatum der Karte, Kartenstatus, Kreditlimiten, Name und Adresse vom Unternehmen und Karteninhaber sowie Kostenstellen- und Zusatzangaben) sowie Transaktionsdaten (vgl. Ziffer 9.2) und der nachfolgenden Zurverfügungstellung dieser Daten (z.B. via Internetverbindung) an das Unternehmen sowie an speziell vom Unternehmen autorisierte Mitarbeiter. topcard.ch
Okay, call me shameless, but as we like to say here at MoneySense, sometimes the best things in life are free. Our MoneySense Investment Newsletter usually comes out digitally every Monday at 11:00 am and is sent right to your email inbox. Besides stock picks, financial news stories and economic insights, the newsletter includes personal stories from DIY investors who want help with their TFSA, RRSPs or unregistered investment portfolios. Drop us a line at [email protected] if you want our experts to offer some advice on your own stock portfolios. We’re always here to help.
The cannabis boom in capital markets has been a blessing and a curse for investment bank Canaccord Genuity Group Inc. The upside of the two-year bull market in pot stocks that came ahead of the legalization of recreational marijuana in Canada is obvious. Canaccord chief executive officer Dan Daviau and his team saw the potential for financing an emerging industry three years before the federal Liberal government pushed through legislation to legalize recreational use – devoting investment bankers, traders and analysts to the sector. Bay Street’s favourite topic of conversation over drinks is how much Canaccord executives are personally making off cannabis plays. Best guesses run to tens of millions. The downside for Canaccord is that the once-in-a-lifetime run for cannabis companies masked a shift in the structure of its business. While everyone was talking about the next hot pot stock, a slow but steady expansion of Canaccord’s wealth management businesses that also began three years ago started to show up in the company’s financial results. Andrew Willis reports (for subscribers).
After all, Motley Fool co-founder and CEO Tom Gardner himself has said he believes AI “will be bigger than the Internet.” Meaning if you’re an investor who’s serious about getting in on the biggest ground-floor trends of our time, you owe it to yourself to click here and open your limited-time invitation to join our brand-new AI: The Third Wave service now – before it closes in just a few days’ time.
Er erwartet über die Sommermonate und im zweiten Halbjahr zwar weiterhin hohe Volatilität an den Märkten, erkennt dabei aber auch Opportunitäten. "Dies sehen wir aktuell beispielsweise bei vielen Titeln wie Bucher", so Fondsmanager Lang. Eine mutige Wette, steht der Industrietitel im laufenden Jahr doch 19 Prozent im Minus und ist im Zusammenhang mit dem Thema Handelsstreit jüngst besonders unter Druck gekommen.
Kelleys Fonds, der mit fünf S&P-Sternen ausgezeichnet ist, gehört zu den wertorientierten Mid-Cap-Fonds, die in den vergangenen drei beziehungsweise fünf Jahren (gerechnet bis Ende Oktober) die beste Performance gezeigt haben. Die Rendite betrug für die beiden genannten Zeiträume 32,8 Prozent beziehungsweise 16,2 Prozent, während die Fonds der Vergleichsgruppe durchschnittliche Zuwächse in Höhe von 20,5 Prozent beziehungsweise 8,8 Prozent Zuwächse verzeichneten.
Zwischen den DAX Unternehmen und den bekannteren Small Caps fristen Mid Caps aus nicht nachvollziehbaren Gründen ein „Aschenputtel-Dasein“. Dabei hat der MDAX im letzten Jahr die beste Performance unter den deutschen Aktienindizes erzielt. Jenseits des deutschen Börsenmarktes gibt es natürlich auch viele interessante Mid Caps, die ebenfalls in Ihr Aktienportfolio passen können.
You have the voracious hunger to advance your small hospitality business to multiple sites. We help you perfect your growth model with meticulously selected hospitality tech that both grows with you and analyses your operations to deliver highly relevant business insight. This insight pinpoints exactly what's needed to drive income and cut costs to ensure the triumph of your next site.
Ein Vertreter des Bildungsministeriums, Dschassem al-Harbarsch, sagte dem Sender, 7000 saudi-arabische Studenten und ihre Familien sollten aus Kanada in andere Länder gebracht werden, um dort ihre Studienprogramme fortzuführen. Die meisten kämen nach Großbritannien oder in die USA. "Wir haben schon mit der Koordination mit den dortigen Programmen angefangen", sagte Harbarsch. Andere Studenten könnten demnach nach Irland, Australien, Neuseeland, Japan und Singapur versetzt werden.
even if your opponent isn't able to keep up somehow with your spontaneous changes of direction, the REEBOK STOP AND DISH 3 will be! the top basketballshoe with a mid-cut shaft provides ultimative flexibitilty in each direction. thanks to the profiled rubber-sole you have the very best grip, which supports your fast first step. additional the eva-midsole affords unmatched shock-absorption in order to protect you perfectly, while you're jumping. the simple black design of the sportshoe is accentuated only by the grey reebok brand on the side. functionality on the highest level with a perfect fit, thanks to high-quality leather and mesh-material, which guarentee the best wearing comfort, breathability and longevity. an entirely technology-mix of the superlative - the reebok stop and dish 3! kickz.com
So investiert der DekaLux-MidCap F (T): Das Fondsvermögen wird überwiegend und zu mehr als zwei Drittel des jeweiligen Wertpapiervermögens in Aktien von Unternehmen mit Sitz in einem europäischen Staat angelegt, die gemessen an der zum Jahresende des vorangegangenen Kalenderjahres ermittelten Marktkapitalisierung (gesamtes Aktienkapital zum Börsenkurs) nicht zu den hundert größten europäischen Aktiengesellschaften zählen.
As you now know, the Grok Stock Pick vNewsletter is unlike ANY other stock-pick list out there. Most other lists are merely based on technical analysis alone, and only deliver a shallow "computer generated" stock list. Not here at Grok Trade. The Grok Stock Pick vNewsletter offers much more due to its use of video for better explanation and strict fundamental, technical and psychological qualifications. This sets the Grok Stock Pick lists head and shoulders above the other subscription lists out there today.
Nach einem langwierigen Gesetzgebungsverfahren mit dem Titel „Canada’s new anti-spam legislation“ (kurz: CASL, auf Deutsch: Kanadas neue Anti-Spam-Gesetzgebung) treten zum 1. Juli 2014 neue Vorschriften für die kommerzielle elektronische Kommunikation auf Bundesebene in ganz Kanada in Kraft. Darin geregelt ist vor allem, in welchen Situationen Absender bestimmte Empfänger auf elektronischem Weg kontaktieren dürfen; das betrifft insbesondere das Verhältnis von Unternehmern zu Verbrauchern. Als Faustformel gilt dabei wie in Deutschland: eine Kontaktaufnahme auf elektronischem Weg darf in der Regel nur dann erfolgen, wenn der Empfänger im Vorfeld dafür sein Einverständnis gegeben hat. Allerdings bestehen auch einige Ausnahmetatbestände.
Traditionelle Indizes wie der MSCI India verfolgen den ausgetretenen Pfad der Marktkapitalisierung mit Anpassungen in Bezug auf Einschränkungen beim Free Float und ausländischem Eigentum. Während es sich dabei um eine repräsentative Benchmark des gelisteten Aktienmarkts handelt, ist der Index tief in Sektorgewichtungen verwurzelt, die widerspiegeln, wo die Wirtschaft herkommt – nicht die Richtung, in die sie sich bewegt.
Das 1994 abgeschlossene nordamerikanische Handelsabkommen Nafta ist eines der größten Freihandelsabkommen der Welt. Es betrifft fast 500 Millionen Menschen und deckt ein Gebiet mit einer Gesamtwirtschaftsleistung von knapp 23 Billionen Dollar (19,79 Billionen Euro) ab. Das Handelsvolumen der USA mit den beiden Nachbarn hat sich seit 1994 auf 1,3 Billionen Dollar fast vervierfacht. Trump hatte das Abkommen nach seinem Amtsantritt infrage gestellt und Neuverhandlungen durchgesetzt. Diese waren wiederholt ins Stocken geraten.
Das MIS dient der Konsolidierung und der elektronischen Weiterverarbeitung in ERP- und Expense Management Systemen der mit dem Einsatz der Karte anfallenden Stammdaten (z.B. Hauptkonto-, Kartenkonto- und Kartennummer, Eröffnungs- und Verfalldatum der Karte, Kartenstatus, Kreditlimiten, Name und Adresse vom Unternehmen und Karteninhaber sowie Kostenstellen- und Zusatzangaben) sowie Transaktionsdaten (vgl. Ziffer 9.2) und der nachfolgenden Zurverfügungstellung dieser Daten (z.B. via Internetverbindung) an das Unternehmen sowie an speziell vom Unternehmen autorisierte Mitarbeiter. topcard.ch
Zudem könnten vergleichsweise kleine Unternehmen unter einer strafferen Zinspolitik zu leiden haben, da sie tendenziell eher langfristige Schulden haben und somit Schwierigkeiten bekommen dürften, wenn sie Kapital aufnehmen müssen, so die Einschätzung von Kenneth Shea, Leiter der Abteilung Global Equity Research bei Standard & Poor's. „Ich denke, das Kapital wird sich in Richtung S&P 500 und Large-Caps bewegen“, so Shea weiter. „Dabei werden die steigenden Zinsen der größte Katalysator dieser Entwicklung sein.“
[...] of the Company's shares in the XETRA trading system (or a comparable successor system) on the Frankfurt Stock Exchange on the last ten trading days prior to the resolution by the Executive Board to issue warrant and/or convertible bonds or - if subscription rights are granted - at least 80 % of the average closing price of the Company's shares in the XETRA trading system (or a comparable successor system) on the Frankfurt Stock Exchange [...] repower.de
Da kommt ihm die Last-minute-Einigung im Handelsstreit mit Kanada gerade recht. Kurz vor Ablauf der - von Trump selbst verhängten - Mitternachtsfrist und nach 13 Monaten bitterstem Streit, verständigten sich die beiden Nachbarstaaten in der Nacht zum Montag, das Freihandelsabkommen Nafta in revidierter Form beizubehalten. Mexiko hatte als dritter Partner bereits Ende August zugestimmt.
Ich arbeite in der B2C- Paketlogistik und gerade an einem Projekt, dass sich mit dem B2C/B2B- Paketversand von Europa nach Kanada beschäftigt. Dazu suche ich nach verlässlichen Zahlen und Informationen, welche Produkte die Kanadier online in Europa einkaufen und somit ein Paket nach Kanada versandt wird. Wichtig sind dabei auch Aussagen zu den absendenden Firmen, damit wir diesen einen schnellen und kostengünstigen Versand nach Kanada anbieten können.

Cabot Options Trader Pro’s Chief Analyst and options expert Jacob Mintz uses the full spectrum of option strategies to recommend the option that best suits the trade opportunity—calls, puts, spreads, straddles, iron condors and more—while always controlling risk. Whenever Jacob determines the time is right, he sends specific option buy and sell alerts via email and text-message for immediate action. He also sends out a weekly update with his views on the options market, open option positions and his outlook for the coming week.


Dieses Material wurde von WisdomTree und seinen verbundenen Unternehmen erstellt und soll nicht für Prognosen, Research oder Anlageberatungen herangezogen werden. Zudem stellt es weder eine Empfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren oder zur Übernahme einer Anlagestrategie dar. Die geäußerten Meinungen wurden am Herstellungsdatum getätigt und können sich je nach den nachfolgenden Bedingungen ändern. Die in diesem Material enthaltenen Informationen und Meinungen wurden aus proprietären und nicht proprietären Quellen abgeleitet. Daher übernehmen weder WisdomTree, seine Tochtergesellschaften und seine Mitarbeiter, Führungskräfte oder Vertreter weder die Haftung für ihre Richtigkeit oder Zuverlässigkeit noch die Verantwortung für anderweitig auftretende Fehler und Auslassungen (einschließlich Verantwortlichkeiten gegenüber einer Person aufgrund von Fahrlässigkeit). Die Verwendung der in diesem Material enthaltenen Informationen erfolgt nach eigenem Ermessen des Lesers. Wertsteigerungen in der Vergangenheit lassen keinen Schluss auf zukünftige Ergebnisse zu.
Zweimal fündig geworden sind wir im Finanzsektor, der mit einem Anteil von 33 Prozent den S & P/TSX Composite -Index dominiert. So erzielen die kanadischen Top-Banken laut Landesbank Baden-Württemberg im globalen Vergleich seit Jahren überdurchschnittlich hohe Eigenkapitalrenditen. Dank der von der heimischen Notenbank längst eingeleiteten Zinswende bessert sich das Geschäftsumfeld für den Finanzsektor. Für die kanadische Canaccord-Genuity-Gruppe haben Lebensversicherer mit am stärksten unter der quantitativen Lockerungspolitik der Notenbanken gelitten.
Um die Spreu vom Weizen zu trennen und interessante Nebenwerte mit Kurspotenzial zu finden, haben wir allerdings nicht nach besonders ausgebombten Titeln gesucht. Im Gegenteil: Wir haben uns bei unserem Screening unter mehr als 500 deutschen Einzeltiteln zunächst bewusst auf Aktien konzentriert, die in den vergangenen Monaten gegen den allgemeinen Markttrend überproportional stark zulegen konnten.
the BLING BLING TUBE LACES KMA FLAT 140 CM are the allrounders of the laces. whether doing sports or being in the city, whether in white, brown, or in 12 other colors, whether for low-cut, mid-cut, or high-cut shoes etc., this flatlace always has another ace up it's lacing. the material combination of cotton and synthetic fibre guarantees reliable stability and durability and the waxed ends keep everything together. and the best: colorwise, you can always match your lacing perfectly with your different styles. these 140 cm provide never before seen lacing-potential. it's on you to fully tap it: the bling bling tube laces kma flat 140 cm - be creative! kickz.com

Das Verrückte ist, daß die USA gerade selbst den einzigen Prozeß in Gang setzen, der auf Dauer die Hegemonie bricht (mal vom Aufstieg Chinas abgesehen). Trump schafft es gerade, daß sich alle anderen gegen die USA vereinen, von Russland und China über Europa bis hin zu Kanada und Mexiko. Er antagonisiert sogar UK, obwohl das nun wirklich sein Trumpf sein könnte. Es ist verrückt, aber wenn die USA nicht bald wieder zum üblichen Teile und Herrsche zurückfinden, dann werden sie ihre Dominanz vielleicht eher los als zu erwarten war. Dumm nur, daß solche Umbrüche für die Masse der Leute kaum je viel Gutes bedeuteten. Insofern kann man nur hoffen, daß die sich da drüben schnell wieder einkriegen.
Interessant ist, dass unter den 24 Tipps der Profis zahlreiche alte Bekannte sind. Das bedeutet: Zehn Aktien gehörten auch schon im Vorjahr zu den Favoriten. Das zeigt zum einen, dass die Experten einen langfristigen und nachhaltigen Investmentansatz verfolgen. Zum anderen lässt sich daraus schließen, dass viele Nebenwerte trotz der Rally scheinbar immer noch nicht ausgereizt sind. Ein ganz besonderer Blick sollte den Aktien von Cliq Digital, Freenet, K + S und Softing gelten. Denn diese Nebenwerte wurden jeweils zwei Mal genannt. Welche Aktien die Profis sonst noch auf ihrer Kaufliste führen, erfahren Sie auf den nächsten Seiten.  

Trump sind die Erfolge der deutschen Autobauer auf dem US-Markt ein Dorn im Auge. Deshalb hatte er mehrfach mit Schutzzöllen auf deren Lieferungen gedroht. Branchenvertretern zufolge gibt die neue Übereinkunft mit Mexiko Trump nun die Möglichkeit, höhere Schutzzölle auf Fahrzeuge zu erheben, die die geforderten Mindestgrenzen nicht erreichen. Nach Auskunft der mexikanischen Regierung können die meisten Autoausfuhren des Landes die Werte allerdings einhalten.


Cabot Dividend Investor focuses on preparing for retirement, recommending a solid range of income-generating stocks, preferred stocks, REITs, MLPs, closed end funds and utilities, with particular emphasis on risk, dividend safety and dividend growth. If you’re retired or thinking about retirement, this advisory is designed for you. Cabot Dividend Investor’s proprietary Individual Retirement Income System (IRIS) will help you allocate your assets for capital appreciation, current income, growth and future income investments according to your retirement goals.
The U.S. economy and equity markets are in the process of proving a significant dependence on central banks and loose monetary policy for growth. The trend, if confirmed, has substantial implications for North American growth and investment portfolios. Scott Barlow looks at a chart that highlights the close relationship between the postcrisis equity market rally and easy-money credit conditions. (For subscribers).
SHANGHAI, 16. April 2016 /PRNewswire/ -- Die Qualität der in China hergestellten Kleidung verbessert sich rasant. Haben Sie schon mal bemerkt, wie viele der Kleidungsstücke in Ihrem Kleiderschrank in China produziert wurden? Untersuchungen ergeben, dass mindestens 30 Prozent der Kleidungsstücke, die Sie täglich tragen, in diesem Land hergestellt wurden.
Er erwartet über die Sommermonate und im zweiten Halbjahr zwar weiterhin hohe Volatilität an den Märkten, erkennt dabei aber auch Opportunitäten. "Dies sehen wir aktuell beispielsweise bei vielen Titeln wie Bucher", so Fondsmanager Lang. Eine mutige Wette, steht der Industrietitel im laufenden Jahr doch 19 Prozent im Minus und ist im Zusammenhang mit dem Thema Handelsstreit jüngst besonders unter Druck gekommen.
Für globale Small- und Mid Cap-Indizes, die für Anleger auch durch ETFs zugänglich sind, ist die Übersicht recht beschaulich. Das mit Abstand wichtigste Barometer ist der MSCI World Small Cap Index. Er enthält über 4.200 Unternehmen aus 23 nach MSCI-Methodik klassifizierten „Developed Markets“ und deckt gut 14% des frei gehandelten Marktkapitals ab, wonach auch die Gewichtung der Titel erfolgt. Bei einem Blick auf die Ländergewichtung stellt man schnell fest, dass die Aufteilung auf 23 Länder weltweit eher theoretischer Natur ist. Es handelt sich hier eigentlich um einen US-Nebenwerte Index (60%), mit der Beimischung von Japan (10,8%), UK (8,2%) und Kanada (4,1%). Auf Sektorebene ist das Bild etwas ausgewogener: Im MSCI World Small Cap machen Finanzwerte 23% aus, Industriewerte sind mit 17,7% gewichtet, es folgen zyklische Konsumwerte (15,5%) und IT-Unternehmen (13,5%). Aufgrund der hohen Anzahl an Einzelwerten und der globalen Ausrichtung, bewegen einzelne Unternehmen den Index kaum. Keine Aktie hat ein Gewicht von mehr als 0,2%, wobei die Top-Werte Harman International, Lear Corp, E*Trade Group, Taylor Wimpley und Barratt Developments sind. Die Neugewichtung erfolgt halbjährlich.

Ausgenommen vom Anwendungsbereich des Anti-Spam-Gesetzes ist unternehmensinterne Kommunikation, also etwa die E-Mails eines Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer oder E-Mails zwischen Kollegen. Auch Antworten auf Anfragen oder Beschwerden von Kunden werden von den strengen Vorschriften des Gesetzes nicht erfasst. Ebenfalls nicht von dem Gesetz betroffen sind solche elektronischen Nachrichten, bei denen der Absender berechtigterweise die Erwartung haben durfte, dass die Nachricht nicht in Kanada gelesen werden würde (etwa wenn ein US-Bürger sich beim Lesen einer E-Mail auf seinem Smartphone gerade in Kanada aufhält).


Im Vergleich mit den vorgestellten Nebenwerten in Deutschland, der Schweiz, UK, oder Europa in unseren vorherigen Berichten, sind die weltweiten Titel im laufenden Jahr am schlechtesten gelaufen und haben bislang „nur“ gut 15% eingebracht. In der Tabelle nicht abgebildet ist der maximale Verlust seit Januar 2014: Auf monatsebene mussten Anleger beim MSCI World Small Cap als höchsten Rückgang 3,4% hinnehmen. Beim gleichgewichteten MSCI World Mid Equal Weight ging es seit Auflage im Oktober 2014 in einem Monat maximal 1,7% nach unten.
Wenn Sie als Anleger direkt in den SDAX investieren wollen, müssen Sie wissen, dass es sich dabei um einen passiven Index handelt. Die im S-DAX enthaltenen Aktien werden also nicht von einem Gremium oder Management nach Kriterien ausgewählt, die für die weitere Entwicklung der Aktien maßgeblich sind. Die Liste der 70 SDAX-Werte ergibt sich stattdessen aus einem starren, gleichwohl aber auch vollkommen transparenten Regelwerk. Seit dem Jahr 2016 findet der Auswahlprozess der DAX-Indexfamilie, also auch die Auswahl der SDAX-Werte, vollständig automatisiert statt. In den SDAX werden nur Nebenwerte-Aktien aufgenommen, die jeweils zu den 110 liquidesten und größten Unternehmen „hinter dem DAX und MDAX“ gehören (110/110-Regel). Die Werteauswahl und Zusammensetzung des Small-Cap-Index wird dabei von der Deutschen Börse viertel­jährlich Anfang März, Juni, September und Dezember überprüft – ebenso wie beim MDAX und dem DAX.
Ein Anlageportfolio richtig aufzustellen, ist unkompliziert: Alles, was ein Sparer braucht, ist ein Sicher­heits­baustein mit Zins­anlagen und ein Rendite­baustein. Ein breit streuender Aktienfonds Welt oder Europa reicht als Anlage im Rendite­baustein grund­sätzlich aus. Für höhere Chancen auf bessere Renditen können Anleger jedoch weitere Fonds beimischen. Unsere Empfehlung ist, dass die Beimischungen zusammen nicht mehr als 30 Prozent des Rendite­bausteins ausmachen sollten.
Anhand verschiedener Aktien-Renten-Mischungen können Sie analysieren, ob Sie mit Ihrem Depot besser oder schlechter abge­schnitten haben als die Märkte. Die Experten geben außerdem Tipps, wie Sie Ihr Depot über­prüfen und Schwach­stellen beseitigen können, um sich bessere Rendite­chancen für die Zukunft zu sichern, siehe Depot: Das sind die Renditen wirklich wert - und so pflegen Sie Ihr Depot richtig.
Gerade in schwierigen und volatilen Marktphasen — das hat die Vergangenheit oft bewiesen — ist es meistens besser, weiter auf die gefestigten Highflyer zu setzen, als bei angeschlagenen Rohrkrepierern auf die Kurswende zu spekulieren. Auch Experten raten deshalb momentan eher zum Kauf von Outperformern. So sind nach Meinung von Christian Gattiker, Chefstratege der Schweizer Bank Julius Bär, jetzt nicht jene Aktien besonders attraktiv, die am meisten gefallen sind, sondern diejenigen, die relative Stärke zeigen. 

Ausgenommen vom Anwendungsbereich des Anti-Spam-Gesetzes ist unternehmensinterne Kommunikation, also etwa die E-Mails eines Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer oder E-Mails zwischen Kollegen. Auch Antworten auf Anfragen oder Beschwerden von Kunden werden von den strengen Vorschriften des Gesetzes nicht erfasst. Ebenfalls nicht von dem Gesetz betroffen sind solche elektronischen Nachrichten, bei denen der Absender berechtigterweise die Erwartung haben durfte, dass die Nachricht nicht in Kanada gelesen werden würde (etwa wenn ein US-Bürger sich beim Lesen einer E-Mail auf seinem Smartphone gerade in Kanada aufhält). 
×