Staying where you are is not an option. Neither is failure. To complement your tenacious drive in expanding your hospitality business, you're looking for a growth partner to challenge the obvious and implement the specific hospitality tech you need to continue growing. Tech that expands with you and produces precise insight into where you're wasting money and what you need to do to push your revenue - to take you further, faster.


Seit 21. Juni 1999 gibt es für die fünfzig größten Small Caps ein von der Deutschen Börse berechnetes Marktbarometer, den S-DAX-Index. Der SDAX (abgeleitet von Small-Cap-DAX) ist der Referenzindex für kleine bis mittelgroße deutsche Nebenwerte. In ihm werden Unternehmen geführt, deren Markt­kapitalisierung im hohen zwei- bis dreistelligen Bereich liegt. Es gibt aber auch (wenige) S-DAX Werte, die einen Börsenwert von mehr als einer Milliarde Euro aufweisen.

Eigentlich müssen wir dazu jetzt gar nicht mehr viel sagen, jegliche Statistik spricht klar dafür, dass man in einer langfristigen Strategie vermehrt auf Nebenwerte setzen sollte, da diese eine stärkere Rendite abwerfen als große Unternehmen. Sämtliche wissenschaftliche Studien (Sharpe, Fama, French) weisen dies so aus. Ganz nüchtern und neutral. Durch die Informationseffizienz gibt es zudem keine breite Research Abdeckung der Märkte und somit können Überrenditen geschaffen werden. Die Anlage in Nebenwerte sollte man aber über viele verschiedene Regionen in dieser Welt verteilen, um den bestmöglichsten Effekt der Streuung zu bekommen. Mit unserem Modellportfolio in Small & Mid Caps sehen wir der Zukunft positiv entgegen und würden uns freuen, wenn wir Sie als Anleger begrüßen dürfen.


Subscribers get much more than a mere list of "stock picks" that so many self-proclaimed "gurus" sell today. You get a thorough list of stock picks as well as a video-based explanation of companies that are being reviewed for possible trades. You get to hear and better understand the reasoning and logic behind each analyst selection. This gives you what Grok Trade feels is the best stock pick list on the web today, and also keeps you in-the-know and better educated.
even if your opponent isn't able to keep up somehow with your spontaneous changes of direction, the REEBOK STOP AND DISH 3 will be! the top basketballshoe with a mid-cut shaft provides ultimative flexibitilty in each direction. thanks to the profiled rubber-sole you have the very best grip, which supports your fast first step. additional the eva-midsole affords unmatched shock-absorption in order to protect you perfectly, while you're jumping. the simple black design of the sportshoe is accentuated only by the grey reebok brand on the side. functionality on the highest level with a perfect fit, thanks to high-quality leather and mesh-material, which guarentee the best wearing comfort, breathability and longevity. an entirely technology-mix of the superlative - the reebok stop and dish 3! kickz.com
Nach Analysen des europäischen Small- und Large-Cap-Universums widmet sich e-fundresearch.com nun dem Mid-Cap-Segment. Im Rahmen der vorliegenden Ausgabe von 'Die Besten' wurden vom e-fundresearch.com Team sämtliche aktiv-gemanagte Europa-Mid-Cap-Fonds (Morningstar-Kategorie: Europe Mid-Cap Equity) berücksichtigt, die zum aktuellen Stichtag (11.07.2018) in zumindest einem Land der DACH-Region zum Vertrieb zugelassen waren und zusätzlich über einen durchgängigen Live-Track-Record von zumindest drei Jahren (per 30.06.2018) verfügten. Darüber hinaus wurden ausschließlich Fondsstrategien analysiert, die per letzten Monatsende ein Mindestvolumen von 15 Millionen Euro sowie eine Fondswährung in EUR vorweisen können.
Mit Nebenwerten konnten Anleger in der Vergangenheit wenig falsch machen. So auch in diesem Jahr: Während der DAX seit Anfang 2017 um 7,2 Prozent zugelegt hat, sind bei den Small- und Mid-Cap-Indizes MDAX, SDAX und TecDAX Gewinne von 11,7 Prozent, 20,8 Prozent und 28,7 Prozent aufgelaufen. Die Outperformance der Nebenwerte ist kein neues Phänomen. Auch auf mittel- und langfristige Sicht haben die "Kleinen" die Nase vorn.
Apple Apps Big Data Biotech Bitcoin Blockchain Carl Data Solutions Cloud Computing DAX Deutschland Elektromobilität Empfehlungs Marketing Energy Storage Entry Standard Europa EuroStoxx 50 Exploration EZB Facebook Google Green Tree Therapeutics Healthcare Internet Internet of things Kanada Kobalt Kryptowährungen Lithium MDAX Medtech Naga Group AG Nebenwerte Pharma rewardStream Scale SDAX Software Stada Arzneimittel TecDAX Technologie Tesla USA Winston Resources Zentralbanken Zukunftstechnologien

As it happens, PrivateBank and wealth management firm Geneva Advisors, the two recent U.S. acquisitions, are performing better than CIBC’s own high expectations. They give CIBC valuable exposure to a robust U.S. market to match that of rivals TD and Bank of Montreal. They also reduce CIBC’s vulnerability to added pressure on mortgage holders due to anticipated Bank of Canada rate hikes next year.


Ja, das ist nichts als menschlich und dem geschuldet, was man Anlagenotstand nennt. Meist ist es nicht die Angst vor Aktien, die Anleger ins Bargeld zwingt. Vielmehr ist es für viele die psychologische Hürde, wenn Anleihen mit Coupons von 4 bis 5% fällig geworden sind, in kaum rentierende Neuemissionen einzusteigen, oder Kreditrisiken für eine halbwegs passable Rendite in Kauf zu nehmen. Die Tiefstzinsen haben wider Erwarten zur Folge, dass mehr Bargeld gehortet wird.
Als Basis­anlage empfehlen die Experten von Finanztest ETF auf den Welt­aktien­index MSCI World. Er enthält eine breite Streuung von Aktien aus vielen verschiedenen Ländern und Branchen. Anleger finden ETF auf den MSCI World und empfehlens­werte aktiv gemanagte Welt­fonds in der Fonds­gruppe Aktienfonds Welt. Ebenfalls eine gute Basis­anlage bieten ETF und aktiv gemanagte Fonds aus der Gruppe Aktienfonds Europa. Markt­typische ETF beziehen sich entweder auf den Index MSCI Europa oder den Stoxx Europe 600.
Als Basis­anlage empfehlen die Experten von Finanztest ETF auf den Welt­aktien­index MSCI World. Er enthält eine breite Streuung von Aktien aus vielen verschiedenen Ländern und Branchen. Anleger finden ETF auf den MSCI World und empfehlens­werte aktiv gemanagte Welt­fonds in der Fonds­gruppe Aktienfonds Welt. Ebenfalls eine gute Basis­anlage bieten ETF und aktiv gemanagte Fonds aus der Gruppe Aktienfonds Europa. Markt­typische ETF beziehen sich entweder auf den Index MSCI Europa oder den Stoxx Europe 600.
Agrochemie Agrosprit Aktion AktivistInnen unter Druck Artenschutz Artenschwund Atommüll BadGuy Baumpflanzung Baumschutz Bergbau Bio-Lebensmittel Biodiversität Biomasse Boden Brasilien CO2 Cashcrop Degrowth Diskussion EU Energie Entwicklung Erdöl Erfolg Ernährung Exportwirschaft FLEGT Film Fleisch Fluchtursachen Flugverkehr Footprint Forschung Fossile_Brennstoffe Gentech Geo-Engineering Geschenk Gold Greenwash Großprojekte Holzhandel Holznutzung Indigene Indonesien Infrastrukturprojekt Insektensterben Internes Investment Kanada Klimaschutz Klimawandel Kohle Konsum Korruption Kritik Kultur Landraub Landrecht Landwirtschaft Lebenswandel Menschenrechte Mobilität Moratorium Neophyten Online-Handel Palmöl Papier Patenschaft Plantagen Plastik Politik Pressemitteilung Property rights Protest REDD Ratgeber Raubbau Reflexion Regenwald-Adventskalender -
Ähnlich das Bild an Kanadas Ostküste etwa in Neufundland. Thomas Clarke berichtet, er müsse seine Kunden wegschicken, weil das Geschäft komplett leer geräumt sei. Trevor Fencott vom Unternehmen Fire and Flower sagt, die Regale seien zwar gefüllt, aber derzeit könne der Online-Verkauf für die Provinz Saskatchewan nicht anlaufen, weil es zu wenig Nachschub gebe.
James Lloyd, leitender Analyst bei der Leuthold Group, die vor allem Marktstudien erstellt, glaubt, daß sich bei fallenden Märkten die Mid-Cap-Aktien tendenziell besser halten können als die Small-Caps. „Wenn die Welt beginnt, sich in die falsche Richtung zu bewegen, kann es für Small-Caps schnell düster aussehen, während die Mid-Caps dann vielleicht eine etwas sicherere Anlage darstellen“, ergänzt Lloyds.
Wegen ihres höheren Wachstumspotenzials haben Small Caps die größte Renditeerwartung. Allerdings ist diese Hoffnung auch mit einem höheren Risiko verbunden. Professionelle Anleger empfehlen daher, breit zu streuen. In einem größeren Depot sollten neben Large und Mid Caps auch Small Caps vorhanden sein. Anleger, gerade private, sollten sich nie auf einzelne Werte verlassen.
×