Wegen dieser Informationsmängel können Potenziale von spezialisierten Analysten und Anlegern schneller erkannt werden. Auch ist es oft so, dass mittelständische Unternehmen transparentere Geschäftsmodelle als Großunternehmen haben, die leichter zu verstehen und einzuschätzen sind. Mittelständische Unternehmen haben meist ein aktives und engagiertes Management oder befinden sich sogar noch (teilweise) im Familienbesitz. Hierdurch wird ein langfristiges Interesse an einer positiven Unternehmensentwicklung und am Wachstum gefördert.
WisdomTree US Equity Income UCITS ETF WisdomTree US Equity Income UCITS ETF - Acc WisdomTree US Equity Income UCITS ETF - EUR Hedged Acc WisdomTree US Equity Income UCITS ETF - GBP Hedged Acc WisdomTree US Quality Dividend Growth UCITS ETF - USD WisdomTree US Quality Dividend Growth UCITS ETF - USD Acc WisdomTree US SmallCap Dividend UCITS ETF Boost NASDAQ 100® 3x Leverage Daily ETP Boost NASDAQ 100® 3x Short Daily ETP Boost S&P 500 3x Leverage Daily ETP Boost S&P 500 3x Short Daily ETP

Die "Milchkrise": Washington hatte gegen die hohen Milchzölle protestiert, mit denen die kanadische Regierung ihre Bauern subventioniert. Kanada hat nun Konzessionen eingeräumt und öffnet fortan knapp vier Prozent seines Markts - leicht mehr als in der Trans-Pacific Partnership (TPP), die Trump aufgekündigt hatte. "Tolle Resultate für unsere Milchbauern", hieß es dazu im Weißen Haus.

In fact, an index fund may well be an inappropriate standard against which to judge these newsletters, since few investors are actually willing to stick with an index fund through a bear market. As Claude Erb, a former fixed-income and commodities manager at mutual-fund firm TCW Group, put it to me in an email: “The people who can truly stomach the volatility of a 100% stock portfolio are either catatonic or dead.”
Hydro One Ltd. (H-T). Hydro One Ltd. is in the right place at the right time: Risk-averse investors are shuffling toward the safety of regulated utilities amid market volatility and a U.S. regulator has rejected the company’s $4.4-billion deal to acquire a U.S. utility, removing an issue that had been hanging over the stock for the past year. The best part? Hydro One remains a work in progress, offering a lot of upside and a hefty dividend while the market comes around. David Berman shares the investment case for the utility (for subscribers).
[...] closing auction in XETRA trading (or a corresponding successor system) at the Frankfurt Stock Market on the last five trading days prior to the day on which the resolution on issuing convertible and/or warrant bonds is adopted by the Executive Board or at least 80% of the unweighted mean of the Company's share price in the closing auction in XETRA trading (or a corresponding successor system) at the Frankfurt [...] funkwerk.com
As a value investor loving beaten-down stocks, Buckingham remarks: “We’re happy that Amazon does what it does because it often creates opportunities in its wake.” For example, this past June, when the behemoth announced it would acquire Whole Foods, the stock of supermarket operator Kroger fell 10% in addition to a 15% drop a day earlier on an earnings warning. “So far, Kroger has done very well for us,” Buckingham says.
इकनॉमिक टाइम्स | ઈકોનોમિક ટાઈમ્સ | Pune Mirror | Bangalore Mirror | Ahmedabad Mirror | ItsMyAscent | Education Times | Brand Capital | Mumbai Mirror | Times Now | Indiatimes | नवभारत टाइम्स | महाराष्ट्र टाइम्स | ವಿಜಯ ಕರ್ನಾಟಕ | Go Green | AdAge India | Eisamay | IGN India | NavGujarat Samay | Times of India | Lifehacker | Gizmodo | Samayam Tamil | Samayam Telugu | Miss Kyra | Bombay Times | Filmipop | BrainBaazi | BrainBaazi APP
Wie können Anleger nun in die besten deutschen Nebenwerte investieren? Wenn Sie einfach und unkompliziert in einen Korb voller Small-Cap-Aktien investieren möchten, bietet sich ein börsen­gehandelter Indexfonds auf den SDAX an. Möglich ist dies beispielsweise mit dem ComStage SDAX® TR UCITS ETF der Commerzbank (WKN: ETF005). Dieser bildet die Entwicklung des SDAX eins-zu-eins nach. Wenn Sie diesen ETF kaufen oder regelmäßig besparen möchten, können Sie dies beispiels­weise bei finanzen-broker.net gebührenfrei mittels Sparplan machen.
Der von e-fundresearch.com über alle 25 Strategien gemessene 3-Jahres-Performance-Durchschnitt (arithmetisch) liegt zum Stichtag bei 6,5 Prozent (p.a.) - die Median-Performance bei 6,8 Prozent (p.a.). Dass sich eine gründliche Fondsanalyse auch in dieser Assetklasse auszahlen kann, zeigt ein Blick auf das beobachtete Performance-Spektrum, das von 0,94 Prozent (p.a.) (schwächster Fonds) bis 12,9 Prozent (p.a.) (stärkster Fonds) reicht.
Vorschriften zum E-Commerce, wie sie in Europa insbesondere gemäß dem EU-Recht existieren, gibt es in Kanada nicht in demselben Umfang und der gleichen Regelungsdichte. Jedoch sind viele Teilaspekte des E-Commerce, die – häufig zwar nicht auf Bundesebene, jedoch zumindest in den einzelnen Bundesstaaten Kanadas, die Provinzen genannt werden – geregelt.
I like the list for its defensive properties amid a lot of uncertainty and pessimism among pundits and professional investors. These stocks will probably underperform if broad market conditions turn out a lot more positive than expected, but Ms. Subramanian has helpfully lowered the odds of portfolio pain if things do go south in the next 12 months.
So hat der DAX im Beobachtungs­zeitraum 1.1.2014 bis 31.12.2017 zwar um 35,2 % zugelegt. Der MDAX verzeichnete in diesem Zeitraum jedoch ein Plus von 57,5 Prozent. SDAX-Anleger konnten sich hingegen über ein Plus von 75,1 Prozent freuen. Auch die oben genannten Small-Cap-Investments haben den DAX deutlich hinter sich gelassen. Mit Abstand am besten schnitt der Value-Stars-Deutschland-Index ab. Seit Januar 2014 legte der Index im Schnitt um 19,8 % pro Jahr zu. Anleger, die mit dem Anlage­zertifikat (WKN: LS8VSD) investiert waren, konnten ihr Kapital somit mehr als verdoppeln (+107 %).
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.
Interessant können auch spezielle Nebenwerte-Indizes sein. Einen Blick wert ist der Value-Stars-Deutschland-Index. Der Nebenwerte-Index schlägt den SDAX seit Jahren um Längen. Der Index ist allerdings nicht direkt investierbar. Über das Value-Stars-Deutschland-Zertifikat (WKN: LS8VSD) können Anleger jedoch problemlos über jede Bank eins-zu-eins an der Entwicklung dieses Index teilhaben. Auch zahlreiche Wikifolios der gleichnamigen Social-Trading-Plattform investieren in deutsche Small Caps und sind über Zertifikate von Lang & Schwarz investierbar.
Wenn Sie als Anleger direkt in den SDAX investieren wollen, müssen Sie wissen, dass es sich dabei um einen passiven Index handelt. Die im S-DAX enthaltenen Aktien werden also nicht von einem Gremium oder Management nach Kriterien ausgewählt, die für die weitere Entwicklung der Aktien maßgeblich sind. Die Liste der 70 SDAX-Werte ergibt sich stattdessen aus einem starren, gleichwohl aber auch vollkommen transparenten Regelwerk. Seit dem Jahr 2016 findet der Auswahlprozess der DAX-Indexfamilie, also auch die Auswahl der SDAX-Werte, vollständig automatisiert statt. In den SDAX werden nur Nebenwerte-Aktien aufgenommen, die jeweils zu den 110 liquidesten und größten Unternehmen „hinter dem DAX und MDAX“ gehören (110/110-Regel). Die Werteauswahl und Zusammensetzung des Small-Cap-Index wird dabei von der Deutschen Börse viertel­jährlich Anfang März, Juni, September und Dezember überprüft – ebenso wie beim MDAX und dem DAX.
Die Zusammensetzung der fünfzig im SDAX enthaltenen „kleinen Aktien“ wird anhand der Markt­kapitalisierung und der Liquidität bzw. des Handelsumsatzes ermittelt. Im Index enthalten sind diejenigen Nebenwerte-Aktien, die es nicht mehr in den MDAX (Mid-Cap-DAX) der 60 mittelgroßen Aktien schaffen. Im MDAX sind ebenso kleine wie „große deutsche Aktien“ vertreten. Einige MDAX-Werte können aber durchaus noch als Nebenwerte betrachtet werden.
Traditionelle Indizes wie der MSCI India verfolgen den ausgetretenen Pfad der Marktkapitalisierung mit Anpassungen in Bezug auf Einschränkungen beim Free Float und ausländischem Eigentum. Während es sich dabei um eine repräsentative Benchmark des gelisteten Aktienmarkts handelt, ist der Index tief in Sektorgewichtungen verwurzelt, die widerspiegeln, wo die Wirtschaft herkommt – nicht die Richtung, in die sie sich bewegt.

Zudem könnten vergleichsweise kleine Unternehmen unter einer strafferen Zinspolitik zu leiden haben, da sie tendenziell eher langfristige Schulden haben und somit Schwierigkeiten bekommen dürften, wenn sie Kapital aufnehmen müssen, so die Einschätzung von Kenneth Shea, Leiter der Abteilung Global Equity Research bei Standard & Poor's. „Ich denke, das Kapital wird sich in Richtung S&P 500 und Large-Caps bewegen“, so Shea weiter. „Dabei werden die steigenden Zinsen der größte Katalysator dieser Entwicklung sein.“
Mit Aktien war im Jahr 2018 wenig zu holen. Besonders schlecht lief der deutsche Markt mit minus 18 Prozent. Global ausgerichtete Anleger kamen dank breiter Aktien­streuung und eines starken US-Dollars glimpf­lich davon. In der Börsen­bilanz 2018 analysiert Finanztest verschiedene Aktien- und Rentenmärkte sowie die Entwick­lung von Gold, Öl und Fremdwährung.

Further, they have a history of acquiring assets at very good prices and then monetizing those assets. Two examples: “Star Wars” and Pixar. They didn’t pay a whole lot for “Star Wars” — about $4 billion. I can assure you that they’ve made much more than $4 billion from it. For Pixar, they paid about $7 billion. Just about everything Pixar puts out turns to gold.
Neben den fünf Fonds mit den höchsten 3-Jahres Sharpe-Ratios (farblich markierte Dreiecke) wurde außerdem auch das Risiko/Ertrags-Profil des Marktes bzw. der Benchmark in obiger Grafik hervorgehoben dargestellt (gelbes Viereck). Zum aktuellen Stichtag ist es 6 der untersuchten Manager gelungen, die für diese Analyse gewählte Referenz-Benchmark (MSCI World Small Cap NR USD) auf 3-Jahres-Sicht zu schlagen. 12 Prozent (3 von 25 Fonds) der untersuchten Global Small-Cap -Manager gelang es, die Benchmark bei niedrigerem Risiko (=niedrigere Volatilität) zu übertreffen.  Der Anteil an Fonds, welche die Benchmark zwar schlagen konnten, hierfür jedoch ein erhöhtes Risiko eingehen mussten (=höhere Volatilität) beläuft sich auf 12 Prozent (3 von 25 Fonds).
Das MIS dient der Konsolidierung und der elektronischen Weiterverarbeitung in ERP- und Expense Management Systemen der mit dem Einsatz der Karte anfallenden Stammdaten (z.B. Hauptkonto-, Kartenkonto- und Kartennummer, Eröffnungs- und Verfalldatum der Karte, Kartenstatus, Kreditlimiten, Name und Adresse vom Unternehmen und Karteninhaber sowie Kostenstellen- und Zusatzangaben) sowie Transaktionsdaten (vgl. Ziffer 9.2) und der nachfolgenden Zurverfügungstellung dieser Daten (z.B. via Internetverbindung) an das Unternehmen sowie an speziell vom Unternehmen autorisierte Mitarbeiter. topcard.ch
Die nachfolgend eingefügte Grafik präsentiert sämtliche 25 Fonds des untersuchten Universums hinsichtlich der jeweils über 3-Jahre (per 31.05.2018) erzielten Risiko-Ertrags-Profile (in EUR). Risiko wurde dabei in Form von annualisierter 3-Jahres-Volatilität, Ertrag in Form von annualisierter 3-Jahres-Performance (Total-Return-Basis) berücksichtigt.
Gerade das Beispiel von AMS zeigt, wie anspruchsvoll das Umfeld für Aktieninvestoren geworden ist. Der während Jahren beliebte Sensorhersteller kommt derzeit unter die Räder und ist mittlerweile rund 38 Prozent von den Höchstkursen im März entfernt. Die Rede ist von amerikanischen Grossinvestoren, die sich aus den Titeln zurückziehen. Viele Beobachter rechnen allgemein mit einem bevorstehenden Stimmungsumschwung bei Technologieaktien.
Wichtiger sei bei Ceta aus Arbeitnehmersicht, dass zweifelsfrei und ausdrücklich in den Vertragstext aufgenommen wird, dass allgemeine Arbeits- und Sozialstandards, wie zum Beispiel eine Erhöhung des Mindestlohns oder Mitbestimmungsregeln, kein legitimer Grund für Investorenklagen sein können. Rechtsprofessor Fisahn plädiert darüber hinaus dafür, die Arbeitnehmerrechte auf eine ähnliche Ebene zu heben wie die Investorenrechte: „Tarifparteien müssen verbindliche Streitschlichtungsverfahren einleiten können, mit Strafen und Schadensersatz ähnlich wie bei den Investorengerichten.“
So investiert der DekaLux-MidCap F (T): Das Fondsvermögen wird überwiegend und zu mehr als zwei Drittel des jeweiligen Wertpapiervermögens in Aktien von Unternehmen mit Sitz in einem europäischen Staat angelegt, die gemessen an der zum Jahresende des vorangegangenen Kalenderjahres ermittelten Marktkapitalisierung (gesamtes Aktienkapital zum Börsenkurs) nicht zu den hundert größten europäischen Aktiengesellschaften zählen.
Beliebt als Beimischung sind Aktienfonds, die welt­weit in Schwellenländer investieren. Sie sind riskanter als Fonds, die nur in Industrienationen unterwegs sind. Auch in der Gruppe der Aktienfonds Schwellenländer haben Anleger die Wahl zwischen ETF und aktiv gemanagten Fonds. Wer sich nur für einzelne Schwellenländer interes­siert, wird ebenfalls fündig, beispiels­weise gibt es eine große Fonds­gruppe Aktienfonds China.
Insgesamt befinden sich im Index 894 verschiedene Aktien. Durch die Anzahl an Einzeltitel und dem Ansatz der Gleichgewichtung, machen die einzelnen Unternehmen je einen verschwindend geringen Anteil von maximal 0,3% aus. Bei der Ländergewichtung ist das Bild deutlich ausgewogener als beim MSCI World Small Cap. Die meisten Werte kommen aus den USA (36%), Japan (22,5%), UK (7,5%) und Canada (5,2%). Auch auf Sektorebene kann man dem Index keine Kopflastigkeit vorwerfen: Finanztitel, Industriewerte und zyklische Konsumwerte sind am stärksten Gewichtet (17,3-20,5%); IT-Werte machen 10,5% aus, Rohstoffe (9,4%) und Gesundheitswerte liegen bei 6,8%.

A fourth investment fund manager may be held accountable for do-it-yourself investors being charged millions of dollars in fees for advice they are not receiving, according to a recent lawsuit filed against Mackenzie Financial Corp. Two Ontario-based law firms, Siskinds LLP and Bates Barristers PC, have filed a $175-million class-action lawsuit against Mackenzie Financial, claiming that investors who bought the firm’s funds through discount brokers were overcharged because certain funds paid a trailing commission that included a fee for advice. Clare O’Hara reports (for subscribers).
„Bewusster Verzicht auf Volumen: umso handlungsfähig wie möglich zu bleiben, hat Hornung die SQUAD-Fonds immer wieder teilweise für neue Anlagen geschlossen. Werden die Einzelpositionen zu groß, besteht bei Nebenwerten schließlich die Gefahr, nur schwer wieder heraus zu kommen und mit den eigenen Transaktionen die Kurse zu beeinflussen. Trotz seiner Performance und zahlreicher Auszeichnungen weist der SQUAD Value daher nur ein Volumen von rund 200 Mio. Euro auf. „Natürlich ist ein hohes Volumen verlockend. Aber von dem jetzigen kann ich auch gut leben und dafür kann ich meinen Investmentansatz nach wie vor genau so umsetzen, wie ich das möchte. Das ist mir wichtiger. Ich werde den Job ja vermutlich noch 30 Jahre machen“, so der 40-Jährige.“ 

Die grössten Positionen im "Albin Kistler Aktien Small & Mid Cap Schweiz" waren zuletzt alle von mittelgrossen Firmen besetzt. Die besten Performer unter ihnen waren Partners Group (+8 Prozent), Sonova (+16 Prozent) und Vifor Pharma (+25 Prozent). Daneben befanden sich aber auch ein paar Underperformer wie Schindler (-7 Prozent) oder Kühne+Nagel (-13 Prozent). Überhaupt war der Fonds nicht immer so überdurchschnittlich erfolgreich wie im Moment: 2017 blieb er hinter der Benchmark zurück.

Seit 21. Juni 1999 gibt es für die fünfzig größten Small Caps ein von der Deutschen Börse berechnetes Marktbarometer, den S-DAX-Index. Der SDAX (abgeleitet von Small-Cap-DAX) ist der Referenzindex für kleine bis mittelgroße deutsche Nebenwerte. In ihm werden Unternehmen geführt, deren Markt­kapitalisierung im hohen zwei- bis dreistelligen Bereich liegt. Es gibt aber auch (wenige) S-DAX Werte, die einen Börsenwert von mehr als einer Milliarde Euro aufweisen.

Rogers can raise about $1.2 billion by selling its one-third interest in Montreal cable provider Cogeco Communications Inc. Rogers can raise an estimated $1.7 billion by selling the Toronto Blue Jays. And there are additional funds Rogers can be free up by selling its stake in Maple Leaf Sports & Entertainment, which owns the GTA’s four other major-league franchises.
While some investors are calling for a recession in the not-too-distant future, Agilith Capital Inc. portfolio manager Andrea Horan doesn’t see it. Ms. Horan expects growth to slow but believes there’s “significant mis-pricing” in the market. “We’ve seen a shoot first, ask questions later approach,” Ms. Horan says. “The bad news is obvious, it killed our performance in the fourth quarter. The good news is that it presents all sorts of investment opportunities.” Brenda Bouw talked with Ms. Horan to find out whay she is buying, shorting and find out her thoughts about the markets right now (for subscribers).
Es fallen jeweils 10 oder 25 Prozent an. Die Produkte wurden eher nach politischen als nach wirtschaftlichen Gründen ausgewählt. So importiert Kanada jährlich für gerade mal drei Millionen Dollar Joghurt aus den USA. Diese Lieferungen kommen zum größten Teil aber aus Wisconsin, dem Heimatstaat des republikanischen Vorsitzenden des Repräsentantenhauses, Paul Ryan. Auf der Zollliste steht weiter Whiskey aus Tennessee und Kentucky, Letzteres Heimatstaat des republikanischen Senatsmehrheitsführers Mitch McConnell.
Zweimal fündig geworden sind wir im Finanzsektor, der mit einem Anteil von 33 Prozent den S & P/TSX Composite -Index dominiert. So erzielen die kanadischen Top-Banken laut Landesbank Baden-Württemberg im globalen Vergleich seit Jahren überdurchschnittlich hohe Eigenkapitalrenditen. Dank der von der heimischen Notenbank längst eingeleiteten Zinswende bessert sich das Geschäftsumfeld für den Finanzsektor. Für die kanadische Canaccord-Genuity-Gruppe haben Lebensversicherer mit am stärksten unter der quantitativen Lockerungspolitik der Notenbanken gelitten.
Published by Gordon Pape with Gavin Graham and Shawn Allen. This newsletter is about income securities, which includes investments in income trusts, ETFs, preferred shares, high-yielding common stocks, bonds, mutual funds and GICs. The editorial team is headed by well-known author Gordon Pape. Recommended securities are followed in the newsletter from issue to issue and many model investing portfolios with annual compounded growth rates around 8% are included.
Im arithmetischen Durchschnitt über alle untersuchten Fondsstrategien habe ein Maximum Drawdown von -13,63 Prozent gemessen werden können, die Benchmark weise in selbigem Vergleichsraum einen geringeren (besseren) Maximum Drawdown von -12,64 Prozent auf. 60 Prozent der analysierten Manager müssten auf aktueller 3-Jahres-Sicht einen im Vergleich zum Index höheren Maximum Drawdown vorweisen - die Bandbreite der beobachteten Maximal-Verluste reiche von -7,75 Prozent (geringster Maximum Drawdown) bis -20,49 Prozent (höchster Maximum Drawdown). Dass es auch Fondsmanager gebe, denen das Management der Downside sehr gut zu gelingen scheine, zeige ein Blick auf die aktuellen Top-5-Fonds: Für diese Kohorte habe ein durchschnittlicher Maximum Drawdown von -9,59 Prozent gemessen werden können - knapp 24 Prozent niedriger als der Benchmark-Drawdown.
Eine von Kelleys Favoriten ist die Regis Corporation, die eigene Friseurläden betreibt und im Franchise-System verpachtet. Zur Regis Corporation gehören beispielsweise die Friseurketten Jean Louis David und Supercuts. Das Unternehmen besitzt außerdem Schulen, in denen Haar-Stylisten ausgebildet werden. Die Umsätze sind stabil und die Kapitalrendite verbessert sich. Nach Schätzung von Kelley kann Regis seinen freien Cash-Flow in den kommenden drei bis fünf Jahren pro Jahr um mindestens zehn Prozent erhöhen.
Fernab des Modellportfolios sind wir mit Argusaugen auch so immer auf der Suche nach passenden Investmentmöglichkeiten, welche sehr stark in Small & Mid Caps investieren. So hat nach etlichen Jahren im November 2016 der Investmentfonds Squad Value für kurze Zeit für Neuanleger wieder seine Pforten geöffnet. Dieser hatte ein Fondsvolumen von 190 Euro Millionen Euro und bei weiteren eingesammelten 50 Millionen Euro schließt er wieder für Neuanleger.
[...] Gesellschaft im Xetra-Handelssystem (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem) an der Frankfurter Wertpapierbörse während der letzten zehn Börsenhandelstage vor dem Tag der Beschlussfassung über die Ausgabe von Options- und/oder Wandelschuldverschreibungen durch den Vorstand oder - für den Fall der Einräumung eines Bezugsrechts - mindestens 80% des Durchschnitts der Schlusskurse der Aktien der Gesellschaft im Xetra-Handelssystem (oder einem vergleichbaren [...] repower.de 

In fact, an index fund may well be an inappropriate standard against which to judge these newsletters, since few investors are actually willing to stick with an index fund through a bear market. As Claude Erb, a former fixed-income and commodities manager at mutual-fund firm TCW Group, put it to me in an email: “The people who can truly stomach the volatility of a 100% stock portfolio are either catatonic or dead.”
Eine von Kelleys Favoriten ist die Regis Corporation, die eigene Friseurläden betreibt und im Franchise-System verpachtet. Zur Regis Corporation gehören beispielsweise die Friseurketten Jean Louis David und Supercuts. Das Unternehmen besitzt außerdem Schulen, in denen Haar-Stylisten ausgebildet werden. Die Umsätze sind stabil und die Kapitalrendite verbessert sich. Nach Schätzung von Kelley kann Regis seinen freien Cash-Flow in den kommenden drei bis fünf Jahren pro Jahr um mindestens zehn Prozent erhöhen.
×