Die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablet beeinflusst zudem das Nutzerverhalten beim Online-Einkauf. Immer öfter greifen die kanadischen User über mobile Endgeräte auf E-Commerce-Angebote zu. Inzwischen verwenden 15 Mio. Nutzer sowohl ihre Desktop-Computer als auch mobile Geräte für den elektronischen Einkauf. Mehr als 3 Mio. Shopper bestellen ihre Waren sogar ausschließlich über ihre Smartphones und Tablets.

Als Basis­anlage kommen Small-Cap-ETF wegen ihrer Risiken nicht infrage, wohl aber als Beimischung für ein Wert­papierdepot. Wir halten einen Anteil von 10 bis 15 Prozent für vertret­bar. Bei einem Depotvolumen von weniger als 10 000 Euro sollten sich Anleger auf einen Small-Cap-ETF beschränken. Als markt­breite Lösung empfehlen wir für sie den db x-trackers MSCI Europe Small Cap Ucits ETF (DR) 1C, der kleine Unternehmen von allen entwickelten europäischen Börsenplätzen zusammenfasst. Anleger mit großen Depots können mehrere ETF kombinieren. Sinn­voll ist eine Fifty-fifty-Mischung zweier Regionen-ETF. Wenn der Einsatz auf drei bis vier Small-Cap-ETF verteilt wird, darf ruhig auch ein Schwellenländer- oder ein Deutsch­land-ETF dabei sein.
Ein Anlageportfolio richtig aufzustellen, ist unkompliziert: Alles, was ein Sparer braucht, ist ein Sicher­heits­baustein mit Zins­anlagen und ein Rendite­baustein. Ein breit streuender Aktienfonds Welt oder Europa reicht als Anlage im Rendite­baustein grund­sätzlich aus. Für höhere Chancen auf bessere Renditen können Anleger jedoch weitere Fonds beimischen. Unsere Empfehlung ist, dass die Beimischungen zusammen nicht mehr als 30 Prozent des Rendite­bausteins ausmachen sollten.
Aus diesem Schwerpunkt auf Qualität ergibt sich eine Sektorallokation, deren Engagement sich im Vergleich zu traditionellen Sektoren der „Old Economy“ stark an der „New Economy“ orientiert. Seit 2004 stieg die Allokation des WisdomTree India Quality Indexes in New Economy, Technologie und konsumorientierte Sektoren von 35 % auf 70 % – der MSCI India bietet hingegen nur ein Engagement von 50 % in Sektoren der New Economy. 
Deutsche Anleger sollten auch amerikanische Großunternehmen und solche in aufstrebenden Schwellenländern in ihre Anlageentscheidungen einbeziehen. Gerade US-Unternehmen reagieren oft schneller auf Marktentwicklungen als deutsche Aktiengesellschaften. Da die Aktien von Großunternehmen oft relativ teuer sind, ist eine Depotbeimischung mit Large Caps insbesondere für Kleinanleger (Depotwert unter 100.000 €) schwierig. Allerdings gibt es auch günstige Blue Chips wie beispielsweise Lufthansa und Deutsche Bank.
Ein stillschweigendes Einverständnis des Empfängers soll wohl angenommen werden können, wenn zwischen dem Absender und dem Empfänger bereits ein geschäftlicher oder nicht-geschäftlicher Kontakt besteht und es keinerlei Hinweis darauf gibt, dass der Empfänger unaufgeforderte CEM ablehnt. Der Absender kann auch dann von einem Einverständnis des Empfängers ausgehen, wenn dieser dem Absender die eigene elektronische Adresse (z. B. E-Mail-Adresse) mitgeteilt hat, ohne deutlich zu machen, dass eine Kontaktaufnahme seitens des Empfängers darüber nicht gewünscht ist.
Anhand verschiedener Aktien-Renten-Mischungen können Sie analysieren, ob Sie mit Ihrem Depot besser oder schlechter abge­schnitten haben als die Märkte. Die Experten geben außerdem Tipps, wie Sie Ihr Depot über­prüfen und Schwach­stellen beseitigen können, um sich bessere Rendite­chancen für die Zukunft zu sichern, siehe Depot: Das sind die Renditen wirklich wert - und so pflegen Sie Ihr Depot richtig.

Was ETF-Liebhaber wissen sollten: Gerade bei Nebenwerten kommt der Auswahl der Aktien eine besondere Bedeutung zu. Auch sollten sich Anleger gerade bei Small-Caps ausführlich und permanent über ihr Investment informieren: „Der geringe Bekanntheitsgrad der Small Caps und die Positionierung in Nischen­märkten sorgen dafür, dass ein Investment in Small-Cap-Aktien mit einem erhöhten Informationsbedarf verbunden ist“, so Analyst Holger Steffen, der sich mit seinem Team auf Small Caps spezialisiert hat und unter anderem auch als Berater für den Nebenwerte-Index Value Stars-Deutschland tätig ist. Noch viel mehr als bei DAX-Konzernen ist bei „kleinen Aktien“ der Blick auf betriebs­wirtschaftliche Kennziffern besonders wichtig. Anleger sollten bei ihrer Anlage­entscheidung auch die Erfahrung des Managements bewerten und die künftigen Geschäftsaussichten beurteilen können. Bei vielen Aktien beileibe kein einfaches Unterfangen.


Die Kehrseite der Medaille: Insgesamt 19 der analysierten Global Small-Cap Equity Manager konnten den MSCI World Small Cap NR USD auf 3-Jahressicht performancemäßig nicht schlagen. 12 dieser Fonds konnten die (im Vergleich zur Benchmark) niedrigere erwirtschaftete Performance immerhin auch durch eine geringere Volatilität (niedrigeres Risiko) rechtfertigen, wohingegen 7 Fonds (28 Prozent des gesamten untersuchten Universums) weder eine bessere Performance noch ein niedrigeres Risiko vorweisen können.
durch Kauf jetzt Umweltarbeit unterstützen Renaturierung Schutzgebiete Smog Soja Staudamm Subventionen Termin Tourismus Tropenholz UN Umweltbewusstsein Umweltverschmutzung Unternehmensverantwortung Urwald Veranstaltung Verbraucherbewusstsein Verbrauchsreduktion Vorbild Wachstumsökonomie Waldbewirtschaftung Waldbrand Waldschutz Waldzerstörung Wasser Wilderei Wilderness Wirtschaft Zertifizierung einheimisch einsteiger hirnrissig illegal mitmachen news papier spenden weltwaerts Ökologie Ökosystem
In Saudi Arabien tut sich was - viel ist in Bewegung. Die herrschende Elite sieht sich in Bedrängnis, es geht die Angst vor dem Wandel um. Nur so lässt sich die heftige Reaktion Riads erklären - die v9llkommen unverhältnismäßig erscheint. Wir erleben wohl gerade den Abgesang auf die alte erzkonservativ-religiöse Zeit. Arabien bricht endlich ins 21. Jahrhundert auf- wie auch die gesamte islamische Welt. Für mich ist diese Nachricht im Kern sehr positiv. Ich bewundere außerdem die kanadische Haltung.
Deutlich breiter als mit den drei genannten Dax-Indizes stellen sich Anleger auf, wenn sie einen ETF auf europäische Small Caps wählen. Mit dem MSCI Europe Small Cap verteilen sie ihren Einsatz auf rund 900 Titel. Unter den zehn größten Positionen finden sich Firmen wie der britische Verpackungs­spezialist Surfit Kappa, der auch im TecDax vertretene Internetbezahl­dienst­leister Wirecard und das Schweizer Chemie­unternehmen Clariant. Keine dieser Aktien hat ein hohes Gewicht im Index, zusammen­genommen machen die Top 10 weniger als 6 Prozent aus. Zum Vergleich: Im SDax sind die zehn größten Titel zurzeit mit 37 Prozent gewichtet. Weniger breit gestreut und anders zusammengesetzt ist der Index Stoxx Europe 200 Small Cap. Auf Fünf­jahres­sicht liegt er um rund 4 Prozent­punkte pro Jahr hinter dem MSCI Europe Small Cap, der für Anleger in diesem Segment die beste Wahl darstellt.
B (Good) - The stock has a good track record for balancing performance with risk. Compared to other stocks, it has achieved above-average returns given the level of risk in its underlying investments. While the risk-adjusted performance of any stock is subject to change, we believe that this fund has proven to be a good investment in the recent past.
Ja, das ist nichts als menschlich und dem geschuldet, was man Anlagenotstand nennt. Meist ist es nicht die Angst vor Aktien, die Anleger ins Bargeld zwingt. Vielmehr ist es für viele die psychologische Hürde, wenn Anleihen mit Coupons von 4 bis 5% fällig geworden sind, in kaum rentierende Neuemissionen einzusteigen, oder Kreditrisiken für eine halbwegs passable Rendite in Kauf zu nehmen. Die Tiefstzinsen haben wider Erwarten zur Folge, dass mehr Bargeld gehortet wird.
De Masi hatte Champagnes Vorgängerin Chrystia Freeland brieflich gefragt, ob die Behauptung des deutschen DGB-Vorstandsmitglieds Stefan Körzell stimme, dass es die EU-Kommission sei, und nicht die Kanadier, die beim Thema Arbeitnehmerrechte bremse. Während Freelands Nachfolger Champagne in dieser Frage eine sehr deutliche Antwort gab, wich er einer zweiten Frage De Masis aus: Ob Kanada bereit gewesen sei, auf spezielle Gerichte für Investorenklagen gegen Staaten zu verzichten?

[...] Gesellschaft im Xetra-Handelssystem (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem) an der Frankfurter Wertpapierbörse während der letzten zehn Börsenhandelstage vor dem Tag der Beschlussfassung über die Ausgabe von Options- und/oder Wandelschuldverschreibungen durch den Vorstand oder - für den Fall der Einräumung eines Bezugsrechts - mindestens 80% des Durchschnitts der Schlusskurse der Aktien der Gesellschaft im Xetra-Handelssystem (oder einem vergleichbaren [...] repower.de


By Steve Saville. Technical analysis with an overall macroeconomic analysis on certain subjects. Saville has a knack for making boring material really interesting. This thought-provoking newsletter analyzes primarily U.S. equities, gold and gold stocks, currency exchange rates, commodities and bonds. Subscribers get two reports: A Weekly Market Update on Sundays and an Interim Update on Thursday mornings.
Aufgrund dieser Mid- und Small Cap-orientierten Anlagestrategie unterscheidet sich das Portfolio (siehe Top 10 Positionen im Kapitel "Charakterisierung der Investments") des FCP OP MEDICAL BioHe@lth-Trends von dem anderer Healthcare-Fonds, die vielfach indexorientiert sind, oder die zu einem größeren Teil in die bekannten Large CapUnternehmen aus dem Healthcare-Sektor investieren. medical.lu
Es war ein nicht so tolles Aktienjahr 2018, kein Zweifel. Aber immerhin schafften es einige globale Aktienfonds, einen Gewinn einzufahren. Vor allem: Auf dem ersten Platz steht ein Comeback, das so erstmal nicht auf der Hand lag. Wahrscheinlich hat der Manager einfach mal ein schlechtes Aktienjahr gebraucht, um sein Risikomanagement zu beweisen. [mehr]
Zweimal fündig geworden sind wir im Finanzsektor, der mit einem Anteil von 33 Prozent den S & P/TSX Composite -Index dominiert. So erzielen die kanadischen Top-Banken laut Landesbank Baden-Württemberg im globalen Vergleich seit Jahren überdurchschnittlich hohe Eigenkapitalrenditen. Dank der von der heimischen Notenbank längst eingeleiteten Zinswende bessert sich das Geschäftsumfeld für den Finanzsektor. Für die kanadische Canaccord-Genuity-Gruppe haben Lebensversicherer mit am stärksten unter der quantitativen Lockerungspolitik der Notenbanken gelitten.
E (Very Weak) - The stock has significantly underperformed most other funds given the level of risk in its underlying investments, resulting in a very weak risk-adjusted performance. Thus, its investment strategy and/or management has done just the opposite of what was needed to maximize returns in the recent economic environment. While the risk-adjusted performance of any stock is subject to change, we believe this fund has proven to be a very bad investment in the recent past.
Die 70 größten deutschen Small Caps werden seit dem 24. September 2018 im SDAX der Deutschen Börse gelistet. Vor der Indexumstellung waren seit 1999 die 50 größten deutschen Small Caps im Index vertreten. Der Smallcap-Index legt in der Regel in steigenden Märkten deutlich stärker zu als der DAX, in fallenden Märkten verhält es sich umgekehrt. Mittels ETF können Anleger kostengünstig in den SDAX investieren und damit das Risiko einzelner Aktien umgehen. Daneben können Anleger mit ausgewählten Investment­fonds und -produkten gezielt in Small Caps investieren. In den letzten Jahren schnitten der FPM Funds Stockpicker Germany Small/Mid Cap (WKN: A0DN1Q) und der Lupus Alpha Smaller German Champions (WKN: 974564) sehr gut und besser als der SDAX ab. Den höchsten Kursgewinn konnten Anleger jedoch mit dem Value-Stars-Deutschland-Index­zertifikat (WKN: LS8VSD) verbuchen, das seit Auflage Ende 2013 im Schnitt um 19,8 Prozent pro Jahr zulegte. Eine Übersicht der besten Small Cap-Produkte finden Sie in dieser Tabelle.
In addition to luck, my success with picking stocks is also due to a strict methodology that I follow - no matter what. I don't just throw darts at the Wall Street Journal stock tables. There's a method behind what I do. But anyone who beats the market repeatedly, as I have done for eight of the last ten years, must have a certain amount of luck on his or her side.
An electrical connection apparatus having at least two lead holders (11, 13), which are provided with electrical leads (15, 17), in particular in the form of conductor tracks, and a pressing device (19) by means of which an electrical press contact can be established by pressing the lead holders (11, 13) against one another, in which the electrical leads (15, 17) contact one another and are pressed onto one another, characterized in that the one lead holder (13) is provided in the form of a flexible circuit holder, in particular in the form of an FPC; and in that the other lead holder (11) has a base body (25) to which electrical leads have been attached in MID technology, wherein the pressing device (19) by means of which the FPC lead holder (13) can be pressed against the MID lead holder (11) to establish the press contact is attached to the MID lead holder (11). v3.espacenet.com
Wer sich jetzt in Kanada legal berauschen will, sieht sich freilich noch immer einigen Restriktionen gegenüber. Beispielsweise sind die in amerikanischen Bundesstaaten wie Kalifornien beliebten „Edibles“, also mit Cannabis versetzte Lebensmitteln wie Schokolade oder Kekse, vorerst weiterhin nicht erlaubt, Gleiches gilt für cannabishaltige Getränke. Deren Legalisierung könnte im nächsten Jahr kommen. Die einzelnen Provinzen, in deren Verantwortung die Bundesregierung den Vertrieb von Marihuana gelegt hat, können zudem ihre eigenen Regeln festlegen.
Kurze Erklärung zum Verständnis: Mit Small & Mid Caps sind natürlich keine kleinen Garagenfirmen um die Ecke gemeint. Als Mid Caps werden Unternehmen bezeichnet, welche einen Börsenwert von 500-2.000 Millionen Euro besitzen. Small Caps sind somit eine Kategorie für Gesellschaften, welche unter 500 Millionen Euro an Börsenwert genießen. Kleine Garagenfirmen sehen somit anders aus ;-).

Ein weiteres unterstützendes Merkmal auf makroökonomischer Ebene ist die Tatsache, dass Indiens privater Sektor über einen sehr geringen Verschuldungsgrad verfügt. Dies ist sowohl im Vergleich mit anderen BRIC-Ländern als auch mit anderen asiatischen Ländern der Fall. Entscheidend ist hierbei, dass die fortgesetzten finanziellen Reformen auf Potenzial hinsichtlich einer kontinuierlichen Expansion bei der inländischen Kreditvergabe schließen lassen, was sich positiv auf das Wachstum auswirken dürfte.

Ausgenommen vom Anwendungsbereich des Anti-Spam-Gesetzes ist unternehmensinterne Kommunikation, also etwa die E-Mails eines Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer oder E-Mails zwischen Kollegen. Auch Antworten auf Anfragen oder Beschwerden von Kunden werden von den strengen Vorschriften des Gesetzes nicht erfasst. Ebenfalls nicht von dem Gesetz betroffen sind solche elektronischen Nachrichten, bei denen der Absender berechtigterweise die Erwartung haben durfte, dass die Nachricht nicht in Kanada gelesen werden würde (etwa wenn ein US-Bürger sich beim Lesen einer E-Mail auf seinem Smartphone gerade in Kanada aufhält).
Also viel Lärm um Nichts! Aber Trump kann einen Erfolg? vermelden. Hauptsache, seinem EGO wurde geschmeichelt. So sollte man Politik mit Trump betreiben. Ist doch relativ einfach zu verstehen und umzusetzen. Erst mal verhandeln, dann seine eigenen Interessen durchsetzen und dann dem Kind einen anderen Namen verpassen. Schon ist der Trump voll zufrieden.
In seinen Schlussfolgerungen vom 24. Februar 2003 zur Halbzeitbewertung des vierten Fischereiprotokolls zwischen der Europäischen Gemeinschaft, der Regierung Dänemarks und der örtlichen Regierung Grönlands stimmte der Rat der Europäischen Union darin überein, dass es notwendig ist, die künftigen Beziehungen zwischen der EU und Grönland unter Berücksichtigung der Bedeutung der Fischerei und der strukturellen Entwicklungsprobleme Grönlands zu erweitern und zu vertiefen. eur-lex.europa.eu

The U.S. economy and equity markets are in the process of proving a significant dependence on central banks and loose monetary policy for growth. The trend, if confirmed, has substantial implications for North American growth and investment portfolios. Scott Barlow looks at a chart that highlights the close relationship between the postcrisis equity market rally and easy-money credit conditions. (For subscribers).
So erstaunen zwei Dinge nicht: Nur wenige Schweizer Aktienfonds haben für ihre Kunden eine ordentliche Rendite herausgeholt. Und: Die erfolgreichen unter ihnen setzen auf kleine und mittelgrosse Unternehmen. Gegenüber dem relevanten Vergleichsindex SPI Extra (SPI ohne SMI-Titel) beträgt ihre Überrendite zwischen 0,5 und 2,5 Prozent (siehe Tabelle am Artikelende).
Da kommt ihm die Last-minute-Einigung im Handelsstreit mit Kanada gerade recht. Kurz vor Ablauf der - von Trump selbst verhängten - Mitternachtsfrist und nach 13 Monaten bitterstem Streit, verständigten sich die beiden Nachbarstaaten in der Nacht zum Montag, das Freihandelsabkommen Nafta in revidierter Form beizubehalten. Mexiko hatte als dritter Partner bereits Ende August zugestimmt.
Die frühere Justizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) und ihr Mann Wolfgang Däubler haben im Auftrag eines gewerkschaftsnahen Instituts untersucht, wie die Frage in Handelsverträgen behandelt wird. Das Gutachten von Oktober 2016 warnt vor zu hohen Erwartungen, wenn die Durchsetzbarkeit der Arbeitnehmerrechte darauf beruht, dass eine Schiedsstelle im Streit zwischen Regierungen verbindlich urteilen kann. Selbst dort, wo es verbindliche Streitbeilegungsverfahren dieser Art gibt, würden diese Mechanismen in Sachen Arbeitnehmerrechte von den Regierungen auch bei klaren Verletzungen kaum je bemüht werden.
10) Persönliche Empfehlungen und Online-Reviews zählen am meisten: Wessen Meinung gilt beim Kauf von Waren im Internet? Online-Reviews gehören mit zu den meist genannten Quellen um sich zu informieren und Empfehlungen zu bekommen. Laut BDC Consumer-Studie sind das ca. 70% der befragten Teilnehmer einer Studie aus dem Jahre 2012. Empfehlungen von Leuten, die man persönlich kennt, stehen an erster Stelle mit 92% der Aussagen.
Für einheimische Anleger ist es natürlich naheliegend, den Blick auf deutsche Small Caps zu richten. Anders als bei den meisten ausländischen Unternehmen können sie sich unter deren Geschäfts­feldern oft etwas vorstellen. Im SDax, dem bekann­testen deutschen Index für kleine Aktien, gibt es eine Reihe von Immobiliengesell­schaften, Internet­unternehmen wie Scout 24 und Rocket Internet, aber auch Spezial­titel wie den Fußball­ver­ein Borussia Dort­mund oder die Aktie des Hamburger Hafens. Ein ETF auf den SDax, der 50 Small Caps zusammenfasst, ist keine schlechte Wahl, hat aber Besonderheiten, die Anleger kennen sollten. Die Deutsche Börse als Anbieter der Dax-Indizes verwendet andere Kriterien als der Indexanbieter MSCI. Dessen Indizes orientieren sich strikt am Börsen­wert, unabhängig davon, ob sie sich auf eine Region, Branche oder bestimmte Unter­nehmens­größen beziehen.

Ein weiterer Vorteil dieser Methodik ist die Diversifizierung, die der Index in Bezug auf die Größe bietet, da nur 44,5 % Large-Cap-Aktien, mit 44,7 % ein leicht höherer Anteil Mid-Cap-Aktien und fast 11 % Small Caps zugewiesen werden. Der Index bietet einen fokussierten Korb aus 105 Konstituenten, der eine einfache Replikation durch einen einzigartigen physischen UCITS ETF ermöglicht.
With quarterly earnings season set to begin in earnest, the outlook for corporate profit growth has suddenly weakened. Amid signs that the global economy could slip into a synchronized slowdown, earnings estimates for 2018′s fourth quarter and for 2019 have been revised down sharply in recent weeks, raising doubts over one of the market’s key sources of strength. Several large U.S. banks will release their fourth-quarter earnings this week, and markets will be looking for growth signals in financial results and in management comments about the year ahead. Tim Shufelt reports (for subscribers). 

Die Zusammensetzung der fünfzig im SDAX enthaltenen „kleinen Aktien“ wird anhand der Markt­kapitalisierung und der Liquidität bzw. des Handelsumsatzes ermittelt. Im Index enthalten sind diejenigen Nebenwerte-Aktien, die es nicht mehr in den MDAX (Mid-Cap-DAX) der 60 mittelgroßen Aktien schaffen. Im MDAX sind ebenso kleine wie „große deutsche Aktien“ vertreten. Einige MDAX-Werte können aber durchaus noch als Nebenwerte betrachtet werden. 

Verlags-Services für Werbung: iqdigital.de ( Mediadaten) Verlags-Services für Content: Business Content | Online-Archiv Realisierung und Hosting der Finanzmarktinformationen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH Verzögerung der Kursdaten: Deutsche Börse 15 Min., Nasdaq und NYSE 20 Min. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. WirtschaftsWoche ist Mitglied im VDZ.
Vorschriften zum E-Commerce, wie sie in Europa insbesondere gemäß dem EU-Recht existieren, gibt es in Kanada nicht in demselben Umfang und der gleichen Regelungsdichte. Jedoch sind viele Teilaspekte des E-Commerce, die – häufig zwar nicht auf Bundesebene, jedoch zumindest in den einzelnen Bundesstaaten Kanadas, die Provinzen genannt werden – geregelt.
After all, Motley Fool co-founder and CEO Tom Gardner himself has said he believes AI “will be bigger than the Internet.” Meaning if you’re an investor who’s serious about getting in on the biggest ground-floor trends of our time, you owe it to yourself to click here and open your limited-time invitation to join our brand-new AI: The Third Wave service now – before it closes in just a few days’ time.
Had to pawn my Xbox back around the beginning of the month (Had to get my medicine), so I pretty much missed all of the Witch's Festival. I'm hoping that I get my Xbox back around the 4th or 6th of November (depends on when I get my disability check). I know I won't get much done in a couple of days, but I'm sure it would be better than nothing. So if anyone can make miracles happen, please see if you can pull some strings to get the Witch's Festival to end on the 8th and not the 1st.
While some investors are calling for a recession in the not-too-distant future, Agilith Capital Inc. portfolio manager Andrea Horan doesn’t see it. Ms. Horan expects growth to slow but believes there’s “significant mis-pricing” in the market. “We’ve seen a shoot first, ask questions later approach,” Ms. Horan says. “The bad news is obvious, it killed our performance in the fourth quarter. The good news is that it presents all sorts of investment opportunities.” Brenda Bouw talked with Ms. Horan to find out whay she is buying, shorting and find out her thoughts about the markets right now (for subscribers).
×