Agrochemie Agrosprit Aktion AktivistInnen unter Druck Artenschutz Artenschwund Atommüll BadGuy Baumpflanzung Baumschutz Bergbau Bio-Lebensmittel Biodiversität Biomasse Boden Brasilien CO2 Cashcrop Degrowth Diskussion EU Energie Entwicklung Erdöl Erfolg Ernährung Exportwirschaft FLEGT Film Fleisch Fluchtursachen Flugverkehr Footprint Forschung Fossile_Brennstoffe Gentech Geo-Engineering Geschenk Gold Greenwash Großprojekte Holzhandel Holznutzung Indigene Indonesien Infrastrukturprojekt Insektensterben Internes Investment Kanada Klimaschutz Klimawandel Kohle Konsum Korruption Kritik Kultur Landraub Landrecht Landwirtschaft Lebenswandel Menschenrechte Mobilität Moratorium Neophyten Online-Handel Palmöl Papier Patenschaft Plantagen Plastik Politik Pressemitteilung Property rights Protest REDD Ratgeber Raubbau Reflexion Regenwald-Adventskalender -
WILLIAMS-SONOMA (WSM) — The home goods retailer, with Williams-Sonoma, Pottery Barn and West Elm stores, has been a Wall Street darling, but the stock has fallen both in terms of price and the valuation investors have been willing to pay on concerns that Amazon is taking over the world of retailing. What most people don’t realize is that over half of Williams-Sonoma’s revenue is generated online. So this high-quality company is already a major online player.
Small Caps stehen deutlich weniger im Blickpunkt der Börsianer als Aktien großer Konzerne. Dabei bieten Nebenwerte und Aktien aus SDAX und MDAX häufig höhere Rendite-Chancen. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wieso Small-Caps häufig besser abschneiden als Standardwerte und welche auf "kleine Aktien" spezialisierten Investments und Nebenwertefonds am besten abschneiden.
Anhand verschiedener Aktien-Renten-Mischungen können Sie analysieren, ob Sie mit Ihrem Depot besser oder schlechter abge­schnitten haben als die Märkte. Die Experten geben außerdem Tipps, wie Sie Ihr Depot über­prüfen und Schwach­stellen beseitigen können, um sich bessere Rendite­chancen für die Zukunft zu sichern, siehe Depot: Das sind die Renditen wirklich wert - und so pflegen Sie Ihr Depot richtig.

"Dies ist ein großartiger Sieg für den Präsidenten", verkündete ein hochrangiger US-Regierungsvertreter denn auch in einer Konferenzschaltung mit Journalisten, die das Weiße Haus um kurz vor Mitternacht Ortszeit einberief. Die Einigung, die als "Vorlage" für andere Handelsabkommen gelte, erfülle eines der wichtigsten Wahlkampfversprechen Trumps. Ein Wink mit dem Zaunpfahl an die Basis also.
Small Caps sind kleine Aktiengesell­schaften, die in den wichtigen Aktienindizes keine Rolle spielen. Dort ist der Börsen­wert eines Unter­nehmens das Maß aller Dinge. Er ergibt sich, indem man die Anzahl der frei handel­baren Aktien mit dem aktuellen Börsenkurs multipliziert. Je höher der Börsen­wert, desto stärker ist ein Unternehmen im Index gewichtet. Im Index MSCI World sind Aktien mit geringem Börsen­wert gar nicht vertreten. Der Index ist so konstruiert, dass er mit rund 1 600 Aktien 85 Prozent des Börsen­wertes aller west­lichen Industrieländer abbildet. Die fehlenden 15 Prozent verteilen sich auf sage und schreibe 10 000 Aktien, davon rund 4 300 Small Caps und 5 700 noch kleinere Micro Caps. Die Small Caps sind eine Art Joker für Vermögens­verwalter und Fonds­manager. Durch Beimischung kleiner Titel können sie versuchen, die Entwick­lung eines Index wie des MSCI World zu toppen.

[...] Gesellschaft im Xetra-Handelssystem (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem) an der Frankfurter Wertpapierbörse während der letzten zehn Börsenhandelstage vor dem Tag der Beschlussfassung über die Ausgabe von Options- und/oder Wandelschuldverschreibungen durch den Vorstand oder - für den Fall der Einräumung eines Bezugsrechts - mindestens 80% des Durchschnitts der Schlusskurse der Aktien der Gesellschaft im Xetra-Handelssystem (oder einem vergleichbaren [...] repower.de


"Die EU-Kommission lobte das jahrelang ausgehandelte Abkommen. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erklärte, Ceta habe "das Potenzial, Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Jobs anzukurbeln". Schon am ersten Tag des Inkrafttretens würden 98 Prozent aller Produktgruppen von Zöllen befreit sein, schrieb sie in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit dem kanadischen Handelsminister François-Philippe Champagne für die "Frankfurter Rundschau". Hierzu zähle "alles von Industrieausrüstungen über medizinische Geräte bis hin zu Nahrungsmitteln und Bekleidung".
"Ich denke nicht, dass wir irgendeine Reaktion von der Trump-Regierung sehen werden", sagte Dan Ujczo, Anwalt für Handelsrecht aus Ohio, auf Kanadas Ankündigung. "Die kanadische Vergeltung ist eine Kleinigkeit im Vergleich zu den Maßnahmen, die wir aus China und anderswo sehen werden." Die EU war mit ihren Zöllen unter anderem auf Harley-Davidson-Maschinen bereits erfolgreich; der Motorradhersteller kündigte bereits an, die USA zu verlassen, um die Zölle zu umgehen. Strafzölle auf Autoimporte hält Dan Ujczo aus politischen Gründen für unrealistisch: Diese seien vor den Zwischenwahlen im November eine "rote Linie" für den US-Kongress.
Die nachfolgend eingefügte Grafik präsentiert sämtliche 25 Fonds des untersuchten Universums hinsichtlich der jeweils über 3-Jahre (per 30.06.2018) erzielten Risiko-Ertrags-Profile (in EUR). Risiko wurde dabei in Form von annualisierter 3-Jahres-Volatilität, Ertrag in Form von annualisierter 3-Jahres-Performance (Total-Return-Basis) berücksichtigt.
News | Kurslisten | Analysen | Devisen | Dollarkurs | Fonds | Zertifikate | Optionsscheine | Knock-Outs | Anleihen | Rohstoffe | Themen | Aktien kaufen | Depot eröffnen | Portfolio | Aktien China | Währungsrechner | Gold kaufen | Bitcoin kaufen | Ethereum kaufen | Aktienkurse | CFD | Ölpreis | Leitzins | IPO | Börsenkurse | Lexikon | Börse App | Trading-Desk
Jane Wollman Rusoff is a ThinkAdvisor Contributing Editor specializing in interviews with thought leaders. She has written for The New York Times, The Washington Post, USA Today and Esquire, among numerous other publications. Author/co-author of five books, Jane was a staff editor at London Express Features and Billboard’s Merchandising Magazine. She is the founder of www.FamilyStarProductions.com.

Viele Reformen begannen im Finanzsektor. Wichtig dabei ist, dass die Auswirkungen auch beim privaten Konsum spürbar werden dürften. Wichtige Maßnahmen, wie die Schaffung von Anreizen für Gut- und Lastschriftransaktionen, sowie die Steigerung von Hypothekenkrediten und Einzelhandelskrediten sollten sich zusammen mit demografischen Trends, wie einer wachsenden Bevölkerung, positiv auswirken. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Haushaltskonsum auf einem erhöhten Niveau gehalten, typischerweise bei knapp 60 % des BIP. Konsumorientierte Sektoren dürften von einer weiterhin expandierenden Bevölkerung und politischen und finanziellen Maßnahmen zu Gunsten des Konsums profitieren.
Politicians constantly make speeches and try to woo the voters.  That is natural. But, Hillary, there is something very dishonest about you and your campaign.  You really have no experience, no elective office except your present gig.  That makes you the same as your opponents.  You, like Obama, have ideas to offer the electorate.  Nothing more, nothing less.  He appears to be doing a better job of expressing his vision, and your facade is starting to show big cracks.
Des Weiteren ist darin geregelt, dass durch die Lieferung unbestellter Waren keine Ansprüche begründet werden (Artikel 13), Anfechtungs- und Widerrufsrechte bei sog. unfair practice (=unlauterem Verhalten) von Unternehmen (Artikel 18) bestehen; zudem gibt es Regelungen über Kreditgeschäfte (Artikel 21 ff.), Informationspflichten bei internet agreements (=Geschäften im Internet) zwischen einem Verbraucher und einem Unternehmer (Artikel 37 ff.) sowie Verfahrensvorschriften für Rechtsmittel von Verbrauchern.
×