Cabot Small-Cap Confidential is a limited-circulation advisory for investors seeking profit opportunities in high-potential small company stocks. Each month, small-cap expert and Chief Analyst Tyler Laundon features in-depth research on one outstanding small-company stock that is a pioneer in its field and undiscovered by institutional analysts. Updates on all recommended stocks are sent weekly. The circulation of Cabot Small-Cap Confidential is strictly limited because the stocks recommended are often low-priced and thinly traded. In the publication’s first five years, spanning 2007-2012, the average stock recommendation gained 30.5%.
MIS is used to consolidate and to process electronically in ERP and Expense Management Systems the master data related to the use of the card (e.g. main account number, card account number, card number, card activation and expiry date, card status, credit limits, name and address of company and cardholder as well as cost center details and additional data) and transaction data (cf. Clause 9.2) and the subsequent provision of this data (e.g. over the Internet) to the company and to employees specifically authorized by the company. topcard.ch
Dieses Mal haben wir den Spieß umgedreht und lassen die Experten selbst zu Wort kommen. Dazu haben wir insgesamt acht professionelle Marktteilnehmer nach ihren aktuellen Small-Cap-Favoriten gefragt. Darunter sind Analysten wie Klaus Schlote von Solventis, Portfoliomanager Josef Scherrer von der Principal Vermögensverwaltung, Manfred Piontke von MPPM sowie Vermögensverwalter Michael Kollenda von Salutaris. Die insgesamt acht Profis bringen teilweise jahrzehntelange Erfahrung in der Nebenwerte-Szene mit und haben schon so manche Perle ausgegraben.
Am Montag hatten sich die USA und Mexiko vorläufig auf ein neues Handelsabkommen verständigt, das nach dem Willen von US-Präsident Donald Trump an die Stelle des bisherigen Nafta-Abkommens treten soll. Kanada als bislang dritter Partner des Nafta-Vertrags verhandelt derzeit mit den USA darüber, ob es dem neuen Abkommen beitritt. Die US-Regierung hat sich zuversichtlich gezeigt, bis zum Wochenende auch mit Kanada eine Abmachung über die künftigen Handelsbeziehungen erreichen zu können. Trump hatte gedroht, andernfalls Zölle auf Fahrzeuge und Zulieferer aus Kanada zu erheben. Kanadas Außenministerin Chrystia Freeland wurde noch am Dienstag zu Handelsgesprächen in Washington erwartet.

Als Stimmungsbremse fungierte unter anderem Donald Trump. Der US-Präsident leitete bekanntlich Nafta-Neuverhandlungen ein. Für Kanada geht damit viel Unsicherheit einher, weil ein Ausstieg des südlichen Nachbarn aus dem Freihandelsabkommen deutliche konjunkturelle Spuren nach sich ziehen dürfte. Warenlieferungen in die USA haben einen Anteil von 76,3 Prozent am gesamten kanadischen Warenexport. Allerdings gab Trudeau beim Weltwirtschaftsforum in Davos bekannt, sein Land habe soeben einem transpazifischen Abkommen mit zehn weiteren asiatischen Staaten zugestimmt.
Ebenso gab es einen Chartverlauf seit dem Jahre 2001 mit dem Vergleich des normalen MCSI World, ein Indiz für Small Caps und ein Indiz für Large Caps. Wie Sie sehen, schneiden Large Caps mit Abstand am schlechtesten ab. Hier haben Sie es also auch schwarz auf weiß, wieso Sie langfristig Nebenwerte bevorzugen sollten. Fairerweise muss noch gesagt werden, dass die Kursschwankung hier noch erhöht ist. Aber dies sollte man bekanntlich positiv sehen & für sich nutzen (Stichwort monatliche Sparpläne). Die Thematik rund um die Angst vor der Volatilität haben wir aber auch recht genau in einem anderen Beitrag beschrieben. 
Identisch war der Top-Pick des zweitplatzierten "JSS Sustainable Equity - Small & Mid Caps Switzerland" aus dem Hause J. Safra Sarasin. In der Auswahl von Christoph Lang stand ebenfalls Partners Group zuoberst. Ein gutes Händchen bewies er auch bei Logitech (+30 Prozent) und Tecan (+19 Prozent), während die Investitionen in Dufry (-11 Prozent), Clariant (-15 Prozent) oder AMS (-14 Prozent) teils massiv an Wert verloren.

At this year’s Vancouver Resource Investment Conference, Marin Katusa of Katusa Research decided to find out. In a 30-minute panel he grilled all four newsletter writers, asking them to reveal their best investing tips and name some of their favorite stocks. The Investing News Network was in the audience, and below has summarized their advice. Read on to see what they said.
Der Absender darf den Empfänger per CEM nur dann kontaktieren, wenn der der Empfänger dem Absender im Vorfeld ausdrücklich oder stillschweigend die Erlaubnis hierfür gegeben hat. Dabei muss der Absender dem Empfänger im Vorhinein den Zweck der Kommunikation klar und deutlich angeben. Weiter hat der Absender seine eigenen Kontaktdaten offenzulegen wie etwa seinen Name und seine Anschrift. Zudem muss er dem Empfänger die Möglichkeit einräumen, die Einwilligung später wieder zu widerrufen, und auf diese Möglichkeit den Empfänger hinweisen.

In fact, an index fund may well be an inappropriate standard against which to judge these newsletters, since few investors are actually willing to stick with an index fund through a bear market. As Claude Erb, a former fixed-income and commodities manager at mutual-fund firm TCW Group, put it to me in an email: “The people who can truly stomach the volatility of a 100% stock portfolio are either catatonic or dead.”
Here’s another stat for you: Over the past 30 years, the index has fallen 10 times, and in all but one case it rebounded the next year. I’m not saying that the index will definitely rise in 2019 (although we’re off to a good start), but I believe that investors who wait for the perfect entry point – and you’ve been waiting for two years – risk missing out. What if the severe sell-off you’re expecting doesn’t come? Or what if it does come? Will you have the stomach to buy stocks when everyone else is panicking, the economy is in recession and markets are plummeting? It sounds good in theory, but in practice, it might be more difficult than you think.

"Die EU-Kommission lobte das jahrelang ausgehandelte Abkommen. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erklärte, Ceta habe "das Potenzial, Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Jobs anzukurbeln". Schon am ersten Tag des Inkrafttretens würden 98 Prozent aller Produktgruppen von Zöllen befreit sein, schrieb sie in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit dem kanadischen Handelsminister François-Philippe Champagne für die "Frankfurter Rundschau". Hierzu zähle "alles von Industrieausrüstungen über medizinische Geräte bis hin zu Nahrungsmitteln und Bekleidung".


Deutlich breiter als mit den drei genannten Dax-Indizes stellen sich Anleger auf, wenn sie einen ETF auf europäische Small Caps wählen. Mit dem MSCI Europe Small Cap verteilen sie ihren Einsatz auf rund 900 Titel. Unter den zehn größten Positionen finden sich Firmen wie der britische Verpackungs­spezialist Surfit Kappa, der auch im TecDax vertretene Internetbezahl­dienst­leister Wirecard und das Schweizer Chemie­unternehmen Clariant. Keine dieser Aktien hat ein hohes Gewicht im Index, zusammen­genommen machen die Top 10 weniger als 6 Prozent aus. Zum Vergleich: Im SDax sind die zehn größten Titel zurzeit mit 37 Prozent gewichtet. Weniger breit gestreut und anders zusammengesetzt ist der Index Stoxx Europe 200 Small Cap. Auf Fünf­jahres­sicht liegt er um rund 4 Prozent­punkte pro Jahr hinter dem MSCI Europe Small Cap, der für Anleger in diesem Segment die beste Wahl darstellt.
Die frühere Justizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) und ihr Mann Wolfgang Däubler haben im Auftrag eines gewerkschaftsnahen Instituts untersucht, wie die Frage in Handelsverträgen behandelt wird. Das Gutachten von Oktober 2016 warnt vor zu hohen Erwartungen, wenn die Durchsetzbarkeit der Arbeitnehmerrechte darauf beruht, dass eine Schiedsstelle im Streit zwischen Regierungen verbindlich urteilen kann. Selbst dort, wo es verbindliche Streitbeilegungsverfahren dieser Art gibt, würden diese Mechanismen in Sachen Arbeitnehmerrechte von den Regierungen auch bei klaren Verletzungen kaum je bemüht werden.
the Commission and the EIB, to provide a mid-term evaluation of the Action for Growth by the end of 2007, on the basis of the following criteria: (i) effects on growth; (ii) impact on the internal market and cohesion in the enlarged EU; (iii) mobilisation of private sector capital, (iv) acceleration of the implementation of TENs and innovation and R&D projects including environment projects; (v) progress in reducing regulatory barriers; (vi) the impact on the environment and employment. europarl.europa.eu
Am Schweizer Aktienmarkt die positiven Beispiele zu finden, ist derzeit nicht einfach. Denn die Mehrheit der Titel weist im laufenden Jahr eine negative Bilanz auf. Insbesondere aus dem Leitindex SMI schaffen es von 20 Unternehmen nur drei auf einen positiven Zwischenstand (cash berichtete). Etwas besser sieht es am breiten Aktienmarkt (SPI) aus, wie der Chart unten zeigt.
Seit 21. Juni 1999 gibt es für die fünfzig größten Small Caps ein von der Deutschen Börse berechnetes Marktbarometer, den S-DAX-Index. Der SDAX (abgeleitet von Small-Cap-DAX) ist der Referenzindex für kleine bis mittelgroße deutsche Nebenwerte. In ihm werden Unternehmen geführt, deren Markt­kapitalisierung im hohen zwei- bis dreistelligen Bereich liegt. Es gibt aber auch (wenige) S-DAX Werte, die einen Börsenwert von mehr als einer Milliarde Euro aufweisen.

Dass, wenn Du in einer "Nicht-Euro-Waehrung" mit Kreditkarte zahlst, das Kartenunternehmen meist einen etwas schlechteren Kurs ansetzt, ist jetzt nicht die Welt, aber haeufig so 0,5 - 0,75 %, dazu must Du bei vielen Kreditkarten bei Zahlung in "Nicht-Euro-Waehrung" nochmal einen pauschalen Aufschlag zahlen, da kommen bei vielen Kreditkarten mal eben 1,5 - 1,75% zusammen.


Amazon may be the quintessential sharing economy stock pick. AWS is the clear global leader in cloud services, Amazon is the top player in e-commerce retail and Amazon is a major force in digital media. Analyst Justin Post estimates AWS revenue will reach $25.6 billion in 2018, and high-margin AWS revenue will help boost Amazon’s overall margins and drive profitability over time. Post says Amazon is the one FANG stock most insulated from competitive pressures. Bank of America has a “buy” rating and $2,200 price target for AMZN stock.
As a value investor loving beaten-down stocks, Buckingham remarks: “We’re happy that Amazon does what it does because it often creates opportunities in its wake.” For example, this past June, when the behemoth announced it would acquire Whole Foods, the stock of supermarket operator Kroger fell 10% in addition to a 15% drop a day earlier on an earnings warning. “So far, Kroger has done very well for us,” Buckingham says.
wird zu zusätzlichen Spannungen der Regierung Kanadas mit Québec führen. In ersten Reaktionen wird Trudeau vorgeworfen, dass er die für Québec wichtige Milchwirtschaft zu Gunsten der Autolieferanten in Ontario geopfert hat. Und zu "Milchzölle (....) mit denen die kanadische Regierung ihre Bauern subventioniert" - totaler Unsinn. Kanada hat ein komplexes System, um übermässige Produktion zu verhindern (Kontrolle des Angebots) - Verkäufer von Milch und Milchprodukten müssen "Quoten" kaufen (meist zu "Marktpreisen" die jetzt für Neueinsteiger fast prohibitiv hoch sind), Importe sind beschränkt und stark besteuert. Der Konsument bezahlt höhere Preise für Milchprodukte auf dem stark regulierten Markt, die Kanadische Regierung braucht so die Milchproduzenten nicht zu subventionieren. Kanada hat (noch!) keine staatlich subventionierte Vernichtungs- oder andere pseudo Vermarktungsmassnahmen für Milchprodukte, wie die USA und die EU, auch keine Exporte zu Dumpingpreisen zusätzlich zu den Subventionen für die Landwirtschaft (und für die Lebensmittelindustrie). Und den Milchbauern in Kanada geht es eher gut - nicht wie in der EU vor allem seit der Aufhebung der Milchquoten.
A (Excellent) - The stock has an excellent track record for maximizing performance while minimizing risk, thus delivering the best possible combination of total return on investment and reduced volatility. It has made the most of the recent economic environment to maximize risk-adjusted returns compared to other stocks. While past performance is just an indication -- not a guarantee -- we believe this fund is among the most likely to deliver superior performance relative to risk in the future as well.

Ein Grund, weshalb selbst erfahrene Investoren bei Nebenwerten die Aktienauswahl auslagern und auf die Expertise erfahrener Investment­manager setzen. Anstatt einen Index wie den SDAX stur nachzubilden, setzen sie auf Stock-picker, die bereits unter Beweis gestellt haben, dass sie mittels geschickter Auswahl von Small Cap-Aktien in der Lage sind, dem Markt auf Dauer höhere Renditen zu entlocken.
the Commission and the EIB, to provide a mid-term evaluation of the Action for Growth by the end of 2007, on the basis of the following criteria: (i) effects on growth; (ii) impact on the internal market and cohesion in the enlarged EU; (iii) mobilisation of private sector capital, (iv) acceleration of the implementation of TENs and innovation and R&D projects including environment projects; (v) progress in reducing regulatory barriers; (vi) the impact on the environment and employment. europarl.europa.eu
Zitat von testuser2Den bisherigen Kurs Trumps kann man nur als Erfolgsgeschichte beschreiben. Er betrachtet und behandelt andere Länder weniger als Handelspartner, sondern eher als Wettbewerber, die im Handel konkurrieren. Damit ist er bei weitem ehrlicher als Leute, die sich hinstellen und moralisieren, dann hintenrum aber doch nur ihren eigenen Vorteil sehen und nutzen. Mit dieser direkten Art zollt er auch stolzen Nationen wie Russland oder China Respekt und erreicht sogar eine Annäherung an eitle und "schwierige" Kulturen wie Nordkorea, denn dort ist es niemals nur eine Person, die eine Kultur ausmacht, das ist oft der Fehler, den Leute machen, die denken, dort muss nur eine Person weg, dann ist alles gleich ganz friedlich und besser. Für manche Kulturen ist der direkte Wettbewerb eine Bekundung von Respekt, das sollte mal durchdacht werden, dann sieht man auch einige Verhaltensweisen Trumps mit anderen Augen. Meine Meinung ist, dass Handelsabkommen gut sind, wenn sie den Menschen zugute kommen. Das Problem ist aber, dass es oft für Menschen gut ist, wenn es den Firmen und Unternehmen gut geht, allzu oft ist das aber ein himmelweiter Unterschied.

Bei Small & Midcaps gibt es eine Bewertunginseffizienz . In Europa stehen zum Beispiel rund 3.000 Mid- und Smallcap-Werten „nur“ etwa 420 Large Caps gegenüber, die wiederum 80 % der Marktkapitalisierung ausmachen. Daher gibt es gut zehnmal mehr Large Caps Fonds als Small & Midcaps Fonds. Konsequenterweise beschäftigen sich die meisten Research-Analysten mit großen Unternehmen. Langfristig gibt es dafür eine Mehrrendite von 3-5 % gegenüber Standardwerten. Diese möchten wir gerne für Sie sichern ;).
B (Good) - The stock has a good track record for balancing performance with risk. Compared to other stocks, it has achieved above-average returns given the level of risk in its underlying investments. While the risk-adjusted performance of any stock is subject to change, we believe that this fund has proven to be a good investment in the recent past.
×